Bootstrap Version 4.2.1 mit Toggle-Switches, Touch-Support für das Carousel und weiteren Features erschienen

Bootstrap 4.2.1 veröffentlicht: Spinner, Toast und mehr
Keine Kommentare

Bootstrap 4.2.1 bietet mit Spinner, Toast und Custom-Checkboxen als Toggle-Switches im iOS-Look sowie Touch-Support für das Carousel einige neue Features. Zusätzlich zu den neuen Features und einigen Fixes wurde auch ein Ausblick auf Bootstrap Version 5 veröffentlicht.

Bootstrap Version 4.2.1 ist nun veröffentlicht. Nachdem Version 4.2.0 fehlerhaft via npm veröffentlicht wurde, steht Version 4.2.1 bereit und kann per npm i bootstrap@latest installiert werden. Im Zentrum dieses Updates stehen neben dem Touch-Support für das Carousel vor allem einige neue Komponenten.

Neues in Bootstrap: Spinner, Toast und mehr

Die neue Spinner-Komponente erlaubt es Entwicklern, den Ladezustand einer Funktion oder einer Seite visuell darzustellen. Spinner wurden komplett ohne JavaScript, ausschließlich mit HTML und CSS realisiert, für ihre Verwendung und zur Steuerung der Sichtbarkeit ist jedoch JavaScript erforderlich. Ihre Darstellung, Farbe und Größe können über CSS-Klassen gesteuert werden. Mögliche Darstellungsformen sind der einfache Spinner, der sich im Uhrzeigersinn dreht und der wachsende Spinner, der von seinem Mittelpunkt aus in alle Richtungen wächst. Die Farbe des Spinners kann über currentColor geregelt werden, die als border-color des Spinners verwendet wird. Zusätzlich zur wunschgemäßen Ausrichtung des Spinners kann auch die Größe nach Bedarf mittels .spinner-border-sm und .spinner-grow-sm kontrolliert werden. Es ist möglich, Spinner in Buttons einzubinden. Weitere Informationen bietet die vollständige Dokumentation der Spinner.

Mit Version 4.2.1. wurde auch eine Toast-Komponente zu Bootstrap hinzugefügt. Toasts sind leicht anpassbare Push-Benachrichtigungen. Für einen Toast stehen verschiedene Möglichkeiten zur Anpassung zur Verfügung, ein Toast kann seine Farbe behalten oder teilweise Transparent sein. Ein Toast kann über CSS beliebig auf dem Bildschirm des Nutzers platziert werden. Werden mehrere Toasts ausgelöst, stapeln sich diese automatisch, wobei der neueste Toast jeweils den obersten Platz im Stapel einnimmt. Die vollständige Dokumentation des Toasts kann online abgerufen werden.

Toggle-Switches im iOS-Look sind als Teil von Forms implementierbar. Der Toggle-Switch verwendet das Markup der Custom-Checkbox, verwendet jedoch die .custom-switch-Klasse für sein Rendering. Der Switch kann nach Bedarf auch deaktiviert und entsprechend ausgegraut werden. Die vollständige Dokumentation der Switches stellt alle nötigen Informationen zur Verfügung.

Weitere Neuerungen in Bootstrap 4.2.1

Zusätzlich zu diesen neuen Features stehen in Bootstrap 4.2.1 auch einige kleinere Neuerungen zur Verfügung:

  • .font-weight-lighter– und .font-weight-bolder-Werkzeuge
  • .text-decoration-none-Werkzeug-Klasse
  • .modal-xl-Modifikator-Klasse
  • Werkzeug-Klassen für negative Margins
  • :invalid und :valid für Formularfelder

Abgerundet wird die neue Bootstrap-Version durch Updates für Custom-Checkboxen, das Grid, automatische Spalten und ein verbessertes Rendering für verschiedene Komponenten.
Die Vollständigen Informationen zu Bootstrap 4.2.1 stehen im entsprechenden Blogpost bereit. Dort wird auch erläutert, dass Version 4.3 bereits in Planung ist und es wird ein Ausblick auf Bootstrap 5 gegeben.

In Bootstrap 5 soll es keine massiven Änderungen an der Codebasis geben. In Version 5 von Bootstrap wird weiterhin Sass verwendet. Vorgesehen sind die Entfernung von Altlasten im Code, weniger Unterstützung für alte Browser und der Wegfall von jQuery als Dependency. Zusätzlich sind einige Updates von Komponenten aus Bootstrap 4.x geplant, die nicht ohne Breaking Changes möglich sind.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

avatar
400
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu:
X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -