SVGs leicht und schnell bearbeiten

Boxy SVG: ein kleiner, aber feiner SVG-Editor
Kommentare

SVGs sind heute so angesagt wie nie. Die Funktion „Save as SVG“ findet sich in fast jedem Grafikprogramm, dennoch bestehen noch immer Probleme beim Exportieren von Dateien ins SVG-Format. Software-Hersteller übertreffen sich gegenseitig beim Erstellen des besten, mächtigsten Grafikprogramms – das dann aber wiederum erhebliche Systemanforderungen stellt. Ein solches Programm ist natürlich schön für den Design-Prozess, aber schlecht für die Nutzung von SVGs. Manchmal ist es also besser, auf ein Tool zu setzen, das sich auf die zentralen Bestandteile des Grafikformats konzentriert – wie zum Beispiel Boxy SVG.

SVGs besitzen eine ganze Reihe an Eigenschaften, die für den Einsatz im Web äußerst nützlich sind: So sind sie nicht nur skalierbar, sondern verlieren auch nicht an Qualität, wenn ihre Größe verändert wird. Zudem bieten SVGs HTML-ähnliche Elemente, auf die CSS und JavaScript angewandt werden kann – etwa für das Hinzufügen von Animationen. Doch auch von Haus bringen SVGs bereits zahlreiche Animations- und Filtermöglichkeiten mit sich; genauso bieten sie bereits gute Accessibility- und SEO-Möglichkeiten.

Eingebunden werden können SVGs zum Beispiel als Bild, Objekt oder iFrame, doch auch die Einbettung als Hintergrundbild mit CSS sowie eine inline-Einbettung mit HTML5 ist möglich. Auf genau diese Stärke von SVGs setzt der Vektor-Editor Boxy SVG, der Entwicklern volle Kontrolle über SVG-Features gibt.

Features von Boxy SVG

Bei Boxy SVG handelt es sich um einen kostenlosen vereinfachten Vektor-Editor. Der Editor kommt mit einer ganzen Palette an Tools zum Erstellen von Vektoren: Stifte, Bézier-Kurven, Text und die in SVG üblichen Basisformen wie Rechtecke, Dreiecke etc. Zusätzlich verfügt Boxy SVG über Werkzeuge, mit denen weitere Aktionen möglich sind. Darunter befinden sich zum Beispiel die Schaltflächen Masks, View, Fill, Typography, Path und Geometry. Das sind aber nur einige der unzähligen Tools, die Boxy SVG bietet – immerhin sollen laut Hersteller damit genauso gut SVGs zu erstellen sein wie etwa mit dem Adobe Illustrator oder Sketch.

Warum sollte man aber Boxy SVG nutzen, wenn man bereits eine funktionierende Vektor-Applikation verwendet? Ganz einfach: Durch die Limitation der UI-Optionen hilft Boxy Nutzern dabei, ein Gefühl dafür zu bekommen, was sich mit SVGs gut umsetzen lässt. Mit dem Editor ist das Erstellen von Illustrationen, Icons, Bannern, Mockups, Buttons und vielem mehr möglich. Zudem erstellt Boxy SVG ordentliche, leicht lesbare SVGs, die sich mit einem HTML-Editor nachträglich bearbeiten lassen. So können Nutzer ganz einfach eigene CSS-Klassen zu den SVG-Elementen hinzufügen. Boxy SVG wurde außerdem mit und für moderne Web-Plattformen erstellt und läuft nicht nur unter allen gängigen Betriebssystemen, sondern auch als Chrome-App im Web-Browser.

There are many tools with more impressive feature sets, but not with more impressive SVG. […] So sometimes it’s better to have a simpler tool that only gives you access to the things SVG is good at.

Auf der Projektwebsite finden sich neben einem Überblick über die Features des Vektor-Editors auch Screenshots, die zeigen, was mit Boxy SVG alles möglich ist. Von dort lässt sich das Tool auch herunterladen.

Name Boxy SVG
Hersteller Jarosław Foksa
Projektwebsite http://boxy-svg.com/

 

Aufmacherbild: Moving home. Cardboard boxes on the floor von Shutterstock / Urheberrecht: Yeko Photo Studio

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -