Drupal 7.23 mit Bugfix Release
Kommentare

Bugfixes und kleine API-Änderungen werden mit Drupal Update 7.23 geliefert; Sicherheitslecks hat man keine geschlossen. Nach dem Update sollen Admins dringend update.php ausführen, da die Software auf

Bugfixes und kleine API-Änderungen werden mit Drupal Update 7.23 geliefert; Sicherheitslecks hat man keine geschlossen. Nach dem Update sollen Admins dringend update.php ausführen, da die Software auf die Änderungen im Image-Modul eingestellt werden muss. Vor allem Admins, die Updates mit Drush ausführen, müssen den Cache nach dem Update unbedingt leeren, damit das genannte Modul keine Fehler verursacht.

Für die HTTP-Server Apache httpd und Microsoft IIS gab es Änderungen in der Konfiguration. So unterstützt ersterer künftig die Autorisierung von CGI-Umgebungen, eine weitere Änderung löst eine Regression auf, mit der Drupal 7.22 auf Apache Servern der ersten Generation Internal Server Errors produzierte. Bei letzterem machte man favicon.ico-Dateien vom Dateisystem aus erreichbar.

Weitere behobene und noch offene Fehler (es sind über 100) entnehmt Ihr idealerweise den Release Notes.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -