Effeckt: CSS-Transitions mit 60 FPS oder mehr
Kommentare

Das jüngste Sub-Projekt von HTML5Boilerplate zeugt wieder von großem Enthusiasmus: CSS-Übergänge mit höchstens 16 Millisekunden Reaktionszeit werden in Effeckt.css erstellt. Zahlreiche Entwickler

Das jüngste Sub-Projekt von HTML5Boilerplate zeugt wieder von großem Enthusiasmus: CSS-Übergänge mit höchstens 16 Millisekunden Reaktionszeit werden in Effeckt.css erstellt. Zahlreiche Entwickler haben sich dem Projekt bereits angeschlossen. Und die Vielfalt unterschiedlicher Übergänge ist bereits beachtlich. Listen, Buttons, Modals, Bildunterschriften und weitere Web-App und -Site-Elemente wurden bereits bedacht, wie man auf der Demo-Site sieht. Wem noch ein bestimmter Effekt fehlt, der kann sich an dem Projekt beteiligen.

Harte Kriterien gilt es dabei zu beachten, die da wären:

  • Kein eigenes UI; nur Hooks für Transitions
  • Stilvolle, bescheidene Effekte nach Designer-Maßstäben
  • Etablieren und dann Einhalten von Technologie-Support-Richtlinien (mindestens bis herab zu Android 2.3)
  • CSS Performance Regression Testing
  • Ruckelfreie 60 FPS Performance
  • Streichen von Effekten, die nicht mit 60 FPS laufen
  • Feststellen „teurer“ CSS-Optionen, um diese in Richtlinien kenntlich zu machen und später zu umgehen
  • Erstellen eines Builders, mit dem Nutzer das für sie relevante CSS herausziehen können
  • Keine Hover-Effekte (da sie mobile nicht funktionieren)
Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -