Firefox 35 sorgt dank neuer Share-Funktionalität für mehr Web-Experience
Kommentare

Bereits seit einiger Zeit arbeitet Mozilla daran, dank neuer Kommunikationsfeatures im Firefox die Kommunikation im Web zu vereinfachen. So wurde beispielsweise im Oktober letzten Jahres mit Firefox Hello das erste direkt in den Browser eingebundene globale Kommunikationssystem vorgestellt.

Nun kündigte Mozilla in einem Blogpost an, den Anrufprozess weiter zu vereinfachen und präsentierte gleichzeitig mit Firefox Share und Firefox Marketplace Beta zwei neue Firefox-Features, die für eine noch bessere Weberfahrung bei den Usern sorgen soll.

Einfacherer Kommunikationsvorgang bei Firefox Hello

Mit Firefox Hello stellte Mozilla vor einigen Monaten ein neues Kommunikationssystem vor, das direkt im Browser funktioniert und für den User leichter zu bedienen sein soll. Damit können Nutzer Kontakt zu anderen Usern von WebRTC-fähigen Browsern wie Chrome, Firefox oder Opera aufnehmen, ohne einen Account anlegen oder zusätzliche Software installieren zu müssen.

Das Starten einer Unterhaltung wurde nun mit dem Release von Firefox 35 weiter vereinfacht. Für jede Unterhaltung wird eine eigene URL erstellt, mit der die Kommunikation über Audio und/oder Video möglich ist und die individuell benannt werden kann. Klickt der andere Teilnehmer auf den Link, informiert Firefox Hello den Nutzer über einen visuellen und Audio-Alert. Auch die direkte Kommunikation über Firefox ist möglich, wenn beide Teilnehmer einen Firefox-Account haben; genauso wie der Import von Kontakten aus einem Google-Account.

Firefox Share, Marketplace Beta und h264-Support

Um die Web-Experience der Firefox-Nutzer weiter zu verbessern, erhält der Browser eine neue Share-Funktionalität. Sie kann über die Share-Aktivierungsseite hinzugefügt und von dort mit zahlreichen sozialen Netzwerken wie Facebook, Twitter, Tumblr, LinkedIn oder Google+ verbunden werden. Nutzer können so leichter Web-Content auf den verbundenen sozialen Kanälen teilen.

Eine weitere Neuerung im Firefox 35 ist der Zugriff auf Marketplace Beta für Desktops über die Toolbar. Mit dem Firefox Marketplace Beta sollen Entwickler und User Apps leichter erstellen und testen können.

Eine weitere lang erwartete Neuerung umfasst den h264-Support für Macs ab Version 10.6, der als Built-in-Support durch native APIs verfügbar ist.

Mehr Informationen zu den einzelnen Änderungen sowie eine Übersicht über weitere Neuerungen finden sich in den Release Notes von Firefox 35. Die neue Version steht auf der Mozilla-Website zum Download zur Verfügung.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -