Neue Browser-Version verabschiedet sich von Tab Groups

Firefox 45 sorgt für Verbesserungen der Developer Tools
Kommentare

Vor kurzem ist mit Firefox 45 eine neue Version des beliebten Browsers aus dem Hause Mozilla erschienen. Zwar brachte die im Gegensatz zur Vorgängerversion Firefox 44, zu deren Highlights etwa Web Push gehörte, nur wenige Neuerungen, trotzdem dürfen sich sowohl User als auch Entwickler über einige Verbesserungen freuen.

Allerdings heißt es auch Abschied nehmen – und zwar von den Tab Groups. Die wurden nämlich aus dem eigentlichen Firefox-Code entfernt, um die Code-Base zu vereinfachen und zu entschlacken. Immerhin bestehen sie künftig aber als Firefox-Extension weiter. Im Firefox-Entwicklerblog wurden diese und weitere Änderungen in Firefox 45 vorgestellt.

Tab Sync und Abschied von Tab Groups

Zu den neuen Features in Firefox 45 zählt zum Beispiel, dass Tabs, die in Firefox auf einem anderen Device geöffnet sind, nun als Vorschläge in der Awesome Bar angezeigt werden. Damit soll vor allem die Synchronisation des Browsers über verschiedene Devices hinweg verbessert werden – immerhin erlaubt die Neuerung den fließenden Wechsel zwischen Desktop und Mobile Device, ohne dass umständlich nach auf anderen Devices geöffneten Tabs gesucht werden muss. Ebenso können alle Tabs, die auf anderen Geräten geöffnet sind, über ein Toolbar-Button-Menü angesehen werden.

Wie eingangs bereits erwähnt, heißt es in Firefox 45 Abschied nehmen – und zwar vom Tab-Groups-Feature. Betreffen dürfte das laut Aussage des Firefox-Teams allerdings nur einen Bruchteil aller Firefox-Nutzer, darum wurde das Feature kurzerhand entfernt, um die Code-Base zu vereinfachen.

Wer trotzdem nicht auf die Möglichkeit, Tabs innerhalb eines Browserfensters nach Thema zu sortieren, verzichten möchte, kann das künftig mithilfe des neuen Tab-Groups-Add-On tun. Dieses basiert auf dem ursprünglichen Tab-Groups-Code und bringt die bereits bekannten Features zum visuellen Organisieren und entsprechende Drag-n-Drop-Aktionen mit sich. Eine Anleitung zum Wiederherstellen alter Tab-Gruppen steht auf der Firefox-Website zur Verfügung.

International JavaScript Conference 2017

The Vue of Search Engine Optimization – How to make your Single-Page App rank well

mit Dennis Schaaf (futurice) & André Scharf (DigitasLBi)

Von 0 auf 100 – Performance im Web

mit Sebastian Springer (MaibornWolff GmbH)

I didn’t know the Browser could do that

mit Sam Bellen (madewithlove)

Neues für Entwickler in Firefox 45

Auch für Entwickler gibt es in Firefox 45 einige Neuerungen. So können bereits seit Firefox 40 Netzwerk-Requests anhand der URL gefiltert werden. Mit der neuen Version ist es nun aber auch möglich, Requests, an denen man nicht interessiert ist, rauszufiltern. Nützlich ist das vor allem in langlebigen Single-Page-Webapps, bei denen zahlreiche Requests während einer Page-Session ausgeführt werden.

Ebenso wurden dem Animation-Panel einige neue Funktionalitäten spendiert. Dazu gehört etwa die Möglichkeit, eine Liste individueller Properties, die von jeder Animation modifiziert werden, einzusehen. Neu ist auch die Möglichkeit, die Playback-Rate im Animation-Panel anzupassen, um komplexe Sequenzen in Slow Motion genau abzustimmen. Damit soll vor allem für ein leichteres Debugging gesorgt werden.

Darüber hinaus gibt es auch noch einige weitere Änderungen für Entwickler, die im zugehörigen Entwickler-Changelog zusammengefasst sind. Alle weiteren Änderungen lassen sich in den offiziellen Release Notes nachvollziehen. Firefox 45 steht auf der Produktwebsite zum Download zur Verfügung.

Aufmacherbild: yellow metallic number 45 on white background.digitally generated image. von Shutterstock / Urheberrecht: Victeah

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -