Firefox Developer Edition 39 mit neuen Features erschienen
Kommentare

Die Firefox Developer Edition ist in Version 39 erschienen und auch diesmal dürfen sich Entwickler über viele neue Features und Verbesserungen freuen.

Zusätzlich bringt die neue Version des nur für Entwickler gedachten Browsers auch zahlreiche Bug-Fixes mit sich. Dazu gehören zum Beispiel Verbesserungen des Inspectors und der Konsole, aber auch WebIDE erhält einige neue Funktionalitäten sowie einen besseren Cordova-Support, die J. Ryan Stinnett im Mozilla-Entwicklerblog vorstellt.

Neuerungen in Firefox Developer Edition 39

Firefox Developer Edition 39 hält zahlreiche Verbesserungen bereit, die Entwicklern die Arbeit vereinfachen sollen. So ermöglicht der Inspector nun beispielsweise das Bewegen von Elementen per Drag-and-Drop.

Zudem wurde einem in Firefox 33 eingeführten Tooltipp zum Bearbeiten von Kurven für kubische Bezier-CSS-Animationen ein neues, aufgeräumtes Aussehen sowie eine bessere User Experience dank neu hinzugefügter Standardkurven verliehen. Neu ist auch die im CSS-Animationspanel enthaltene Zeitmaschine, mit der sich vorwärts- und rückwärtsspulen und die aktuelle Zeit der Animationen einstellen lässt.

Einige Verbesserungen gab es auch an der Konsole. So wird die Konsolen-History nicht mehr gelöscht, sobald die DevTools-Konsole geschlossen wird, sondern über mehrere Sessions hinweg gespeichert. Ebenso wurde die Shorthand $_ als Alias für das zuletzt in der Konsole evaluierte Ergebnis hinzugefügt; zudem werden Pseudo-Arrays nun wie Objekte formatiert, wenn sie im Konsolen-Output ein Array waren.

Auch WebIDE wurde um einige Funktionalitäten erweitert. Dazu gehört etwa ein neues WiFi-Debugging-Feature für Firefox OS, das es WebIDE erlaubt, sich über das lokale WiFi-Netzwerk mit einem Firefox-OS-Device zu verbinden. Gleichzeitig wurde auch der Support von WebIDE für Cordova-basierte Projekte verbessert.

Zusätzlich wurden auch noch zahlreiche weitere Verbesserungen in Firefox Developer Edition 39 vorgenommen, die in der insgesamt über 200 Bugs umfassenden Liste im Changelog der neuen Firefox-Developer-Edition-Version zusammengefasst sind. Die neue Version steht auf der Projektseite zum Download zur Verfügung; alternativ können die neuen Features auch im Nightly-Build ausprobiert werden.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -