Neue Version bringt Stacktraces im Network Monitor

Firefox Developer Edition 49 steht zur Verfügung
Kommentare

Mit Firefox Developer Edition 49 ist jetzt eine neue Version der Entwicklerausgabe von Firefox erschienen. Sechs Wochen nach dem Release von Developer Edition 48 bringt die aktuelle Edition einige Neuerungen mit sich, darunter etwa Stacktraces im Network Monitor.

Zu den Neuerungen in der Firefox Developer Edition 49 zählen neben Stacktraces auch die Performance-Anzeige von Animationen, ein überarbeitetes Kontext-Menü und Verbesserungen im Inspector-Panel. Einen Überblick über alle Änderungen und neuen Features bietet Jarda Snajdr im Mozilla-Entwicklerblog.

Stacktraces und Animations-Performance

Zu den Highlights in Firefox Developer Edition 49 zählt die Möglichkeit, Stacktraces im Network Monitor anzufordern. So verfügt der Network Monitor in Firefox über eine neue „Cause“-Spalte, die anzeigt, wie eine Netzwerk-Anfrage initiiert wurde. Die Spalte zeigt nicht nur die Art der Anfrage, sondern auch, ob ein JavaScript-Stack zur Verfügung steht. Dieses Feature ist besonders hilfreich, wenn man man wissen möchte, warum und von wo ein bestimmter HTTP-Request abgesetzt wurde.

Stacktraces, Quelle: https://hacks.mozilla.org/2016/06/developer-edition-49-network-request-stack-traces-and-more/

Stacktraces, Quelle: https://hacks.mozilla.org/2016/06/developer-edition-49-network-request-stack-traces-and-more/

Auch das Inspector-Panel wurde überarbeitet. Nutzer konnten das Panel bereits nutzen, um Details der CSS- und ROM-Animationen zu überprüfen. Mit Firefox Developer Edition 49 erhält man nun detaillierte Informationen zu Animationen sowie Tipps zur möglichen Fehlerbeseitigung.

Überarbeitetes Kontext-Menü, neues Farbschema uvm.

Neben diesen Neuerungen wurden dem Inspector noch weitere neue Features spendiert: So wurde zum einen das Kontext-Menü  neu organisiert und in mehrere Untermenüs aufgeteilt. Zum anderen besteht ab sofort Unterstützung für die #rrggbbaa– und #rgba-Syntax für Farbwerte. Auch zeigt der CSS-Rule-Editor jetzt mehr mögliche Properties in einer scrollbaren Liste an.

Reorganisiertes Kontext-Menü, Quelle: https://hacks.mozilla.org/2016/06/developer-edition-49-network-request-stack-traces-and-more/

Neu organisiertes Kontext-Menü, Quelle: https://hacks.mozilla.org/2016/06/developer-edition-49-network-request-stack-traces-and-more/

Zudem muss beim Erscheinen einer unbekannten Fehlermeldung in der Konsole diese nicht länger kopiert und online nach Tipps gesucht werden. Vielmehr kann man nun auf einen direkten Link zur MDN-Referenzseite klicken. Auch das Farbschema für Syntax-Highlighting wurde sowohl im light- als auch im dark-Theme aktualisiert.

Des Weiteren wurden in Firefox Developer Edition 49 Accessibility-Verbesserungen vorgenommen. So lässt sich nun per Tastatur durch das User Interface navigieren und die meisten Developer-Tools-UI-Elemente besitzen jetzt eine deutlich sichtbare Fokusanzeige.

JavaScript Days 2017

Architektur mit JavaScript

mit Golo Roden (the native web)

JavaScript Testing in der Praxis

mit Dominik Ehrenberg (crosscan) und Sebastian Springer (MaibornWolff)

Darüber hinaus bringt die neue Version von Firefox Developer Edition noch weitere kleinere Verbesserungen und Bug-Fixes mit sich. Alle Änderungen sind übersichtlich im genannten Blogbeitrag aufgelistet; Firefox Developer Edition 49 steht auf der Produktwebsite zum Download zur Verfügung.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -