Neue Inspektor- und Debugger-Features in Firefox Developer Edition 54

Firefox Developer Edition 54
Keine Kommentare

Vor kurzem erschien Firefox Developer Edition 54. Im Gepäck hat die neue Version viele Neuerungen, darunter etwa neue Inspektor- und Debugger-Features.

Nachdem das Entwickler-Team keinen eigenen Blogpost zu Firefox Developer Editon 53 verfasst hat, kehrt Patrick Brosset zum Release der aktuellen Firefox Developer Edition 54 zur gewohnten Darstellung der Neuerungen zurück. Davon gibt es dieses Mal auch einige, die Brosset nun ausführlich im Mozilla-Entwicklerblog vorgestellt hat.

Firefox Developer Edition 54 – das ist neu

Die neue Version der Firefox Developer Edition kommt mit einer Reihe neuer Features daher. So unterstützt der Inspektor nun CSS Color-Level 4 nun vollständig, d.h. dass eine neue Farbsyntax wie hsl (120deg 100% 50%) jetzt im CSS-Rules-Panel erkannt wird. Außerdem wurde die Möglichkeit, den kompletten CSS-Pfad jeder Node in den Inspektor zu kopieren zu den Firefox DevTools hinzugefügt. Zudem wird der DOM-Tree jetzt mit dem DOMContentLoaded-Event initialisiert, was für eine bessere Performance und Zuverlässigkeit des Inspektors sorgen soll.

Neuerungen gibt es auch beim Debugger und das Debugger-Frontend erhält einige neue Features in der neuen Version der Firefox Developer Edition. So kann nun der Bereich Watch Expressions in der rechten Sidebar hinzugefügt werden. Genauso wird ein großer Teil des UI-States zwischen einzelnen Sessions gespeichert, und der Debugger unterstützt nun das Einklappen des Layouts in den vertikalen Modus. Verbesserungen gab es außerdem für die Code-Suche; zudem wurde das so genannnte „Pretty-Printing-Feature“ hinzugefügt.

Netzwerk-Monitor und weitere Neuerungen

Weitere Verbesserungen in Firefox Developer Edition 54 gibt es auch beim Storage Panel. Ebenso ist der Netzwerk-Monitor nach einiger Überarbeitungszeit nun Teil des neuen Toolsets und umfasst auch einen Teil der MDN-Dokumentation. Außerdem bringt die neue Firefox Developer Edition auch einige Verbesserungen beim Responsive Design Mode mit – insbesondere in puncto Usability.

Zudem ist der JSON Viewer seit Firefox 53 auf allen Release-Kanälen aktiviert und wird nun auch für Dateien mit dem application/manifest+json-Mime-Type angezeigt. Ebenso unterstützt Firefox nun einige neue DevTools-abhängige WebExtensions APIs. Das heißt, dass künftig auch die Chrome DevTools-Extensions mit Firefox funktionieren.

Darüber hinaus bringt Firefox Developer Edition 54 auch einige weitere Neuerungen sowie zahlreiche Bug-Fixes mit, die im oben angesprochenen Blogpost zusammengefasst sind. Die neue Version steht im zugehörigen Release-Kanal zum Download zur Verfügung.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

avatar
400
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu:
X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -