Gesamtanzahl der Websites sinkt weiter: Der Webserver-Survey im März 2015
Kommentare

Monat für Monat stellt Netcraft die Ergebnisse des Webserver-Survey vor. Im März lag die Anzahl der empfangenen Antworten bei 878.346.052 Seiten und 5.192.428 mit dem Web verbundenen Computern.

Damit fiel zwar die Gesamtzahl von Websites deutlich, die Anzahl der mit dem Web verbundenen Computer stieg allerdings an und setzt so einen Trend fort, der sich bereits in den vergangenen Monaten abzeichnete.

Hostname-Verluste bei allen Webserver-Anbietern

Im März mussten alle großen Anbieter von Webservern Hostname-Verluste hinnehmen. Am deutlichsten macht sich das bei Microsoft bemerkbar, die mit 8 Millionen die meisten Hostnames verloren. Doch auch die Konkurrenz, insbesondere Apache (5,3 Millionen) und NGINX (2,9 Millionen), verloren erheblich – auch, was den jeweiligen Marktanteil angeht.

Freuen dürfen sich alle Webserver-Anbieter allerdings über die Zunahme bei der Anzahl von mit dem Web verbundener Computer. Microsoft hat hier mit 23.000 Computern die Nase vorn, was gleichzeitig einen geringen Zuwachs am Marktanteil ausmacht. Dieser liegt nun bei knapp über 30 Prozent. Doch auch Apache (16.000) und NGINX (13.000) konnten bei der Anzahl der mit dem Web verbundenen Computer zulegen. Zwar konnte Apache damit seinen Marktanteil nicht weiter ausbauen, bleibt aber trotzdem der häufigste installierte Webserver und kommt auf fast 47 Prozent aller webbasierten Computer zum Einsatz.

Deutlich mehr Informationen zu den Ergebnissen des Webserver-Surveys sowie eine visuelle Aufbereitung finden sich in der entsprechenden Meldung im Netcraft-Blog. Dort gibt es auch eine Darstellung der aktuellen Resultate zu den Top-Level-Hosting-Domains.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -