GitHub – mehr als Coding
Kommentare

Mittlerweile gehört der 2008 an den Start gegangene Dienst GitHub zu den populärsten Open-Source-Hostern für Software-Entwicklungsprojekte. Doch entgegen GitHubs Motto „Social Coding“ kann der Dienst

Mittlerweile gehört der 2008 an den Start gegangene Dienst GitHub zu den populärsten Open-Source-Hostern für Software-Entwicklungsprojekte. Doch entgegen GitHubs Motto „Social Coding“ kann der Dienst deutlich mehr leisten als „bloßes“ Coding. Darauf weist Lauren Orsini in einem Artikel auf dem Blog readwrite.com hin.

Selbst ohne Kenntnisse in Git können demnach  einen Account bei GitHub vorausgesetzt  die Funktionen forking (abspalten) und branching (verzweigen) genutzt werden, um Synergieeffekte freizusetzen – und zwar in vielfältigster, in seinen Grundprinzipien an Wikipedia erinnernde, Art und Weise.

So reichen die von Orsini genannten Beispiele dann auch von eher trivialen Dingen wie der gemeinsamen Planung einer Weltreise, einem interaktiven Kochbuch oder dem Remix eines alten Kirchen-Chorals bis hin zu Hilfestellungen bei der Datenvisualisierung oder juristischen Fragen.

Interesse geweckt? Eine Einführung in die Grundlagen von GitHub finden Sie beispielsweise bei tn3 oder visualcosmos.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -