Google Analytics verabschiedet sich vom IE8
Kommentare

Erfolgreiche Geschäftsmodelle im Web basieren vor allem darauf, so viel wie nur irgend möglich über seine Besucher zu wissen. Außerdem ist es hilfreich, überprüfen zu können, ob die ausgeklügelte

Erfolgreiche Geschäftsmodelle im Web basieren vor allem darauf, so viel wie nur irgend möglich über seine Besucher zu wissen. Außerdem ist es hilfreich, überprüfen zu können, ob die ausgeklügelte Marketingstrategie oder das verstärkte Social-Media-Engagement auch wirklich zielführend waren. Was also liegt näher, als seine Website gut im Auge zu behalten? Glaubt man Statistiken die man nicht selbst gefälscht hat, dann nutzen 50,1 % aller Websites dafür Google Analytics – und Google hat Neuigkeiten, die Nutzern des Internet Explorer 8 den Schweiß auf die Stirn treiben dürfte.

KTHXBYE, IE8

Denn wie Google im Analytics-Blog bekannt gab, wir der Support für den im März 2009 erschienenen Internet Explorer 8 Ende 2013 eingestellt. Das Ziel, so die Entwickler, sei es, den Nutzern des Diensts eine noch bessere User Experience zu bieten – unter anderem durch die Verwendung aktueller Webtechnologien. Und da liegt bekanntermaßen die Schwachstelle des mittlerweile in die Jahre gekommenen Browsers. Interessant ist diese Meldung vor allem für Internet-Explorer-treue Nutzer, die noch immer Windows XP auf ihren Rechnern nutzen, da die bekanntlich keine Möglichkeit haben, eine neuere Version des Browsers zu installieren. Und der Anteil des Betriebssystems liegt noch bei stattlichen 39,82 %. Es bleibt zu hoffen, dass Google mit diesem Schritt einige User davon überzeugen kann, auf einen moderneren Browser umzusteigen.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -