Google Web Search API wird eingestellt
Kommentare

Manchmal ist es an der Zeit, sich von den Dingen zu verabschieden, die für einen ein selbstverständlicher Bestandteil der täglichen Arbeit sind. Googles Web Search API ist so ein Fall. Bereits 2010

Manchmal ist es an der Zeit, sich von den Dingen zu verabschieden, die für einen ein selbstverständlicher Bestandteil der täglichen Arbeit sind. Googles Web Search API ist so ein Fall. Bereits 2010 verkündete Google, dass das Web Search API mit Ablauf einer dreijährigen Frist nicht weiter unterstützt wird. Am 29. September 2014 wird der Dienst laut einer Mitteilung des Google-Developers-Blogs eingestellt, nachdem das Support-Fenster endgültig abgelaufen ist.

Custom Search API löst Web Search API ab

Bereits am 1. November 2010 gab Google bekannt, dass einige APIs mit Ablauf einer dreijährigen Frist keinen weiteren Support mehr erhalten würden. Dies ist Teil der Google Policy, den Support für einen gewissen Zeitraum aufrechtzuerhalten, damit Entwickler die Möglichkeit haben, die eingestellten Dienste durch die neuen zu ersetzen.

Das Google Web Search API wird daher nun durch das neuere Custom Search API abgelöst. Das API soll vor allem dazu dienen, die Suchergebnisse innerhalb einer Website besser an die Bedürfnisse und Spezifikationen der Entwickler anzupassen, um den User nutzerspezifische Suchergebnisse anzuzeigen.

Local Search API und Translate API auch eingestellt

Nicht nur das Web Search API fällt Googles Aufräumen bei den verfügbaren APIs zum Opfer. Auch das Local Search API sowie das Translate API werden nicht weiter fortgeführt und durch andere APIs, etwa einem neuen Translate API, ersetzt. Für Entwickler ist dies also der letzte Aufruf, zu den neuen APIs zu wechseln, um sie für neue Projekte zu nutzen.

Aufmacherbild: Retirement Time Coming Soon and Planning on Clock von Shutterstock / Urheberrecht: kentoh

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -