Halloween für Nerds: CSS-Overlays, WebGL-Kanibalismus und verfluchte Arrays
Kommentare

Zu Halloween haben sich Nerds auf aller Welt wieder Spezialitäten ausgedacht, mit denen sie ihre Coding-Kenntnisse für gruselige Zwecke missbrauchen können. So haben sich die Design-Experten Geoffrey

Zu Halloween haben sich Nerds auf aller Welt wieder Spezialitäten ausgedacht, mit denen sie ihre Coding-Kenntnisse für gruselige Zwecke missbrauchen können. So haben sich die Design-Experten Geoffrey Lillemon und Thijs van Hoof ein paar WebGL-Skills angeeignet und prompt in eine Horror-Szene umgesetzt:

The Opera Repose“ nennt sich die düstere Website, in der ein WebGL-Kopf auf einem Teller serviert liegt und Oper singt. Mehrere JavaScripts, darunter Mr. Doobs three.js, sorgen für das Rendering von Bild und Ton. Bei uns hat das Programm sogar erkannt, ob Lautsprecher eingestöpselt waren, oder nicht (ohne Boxen singt die servierte Dame nicht – das ist durchaus etwas gruselig). The Opera Response läuft nur in Chrome.

Opera Repose: Serviert Euch Oper mit WebGL

Nächstes Opfer der Halloween-Scherze aus der Entwicklerwelt ist Großbritanniens Schatzkanzler George Osborne: Der muss als Vogelscheuche herhalten im Scary-Overlay des „Poke“, eines Satiremagazins mit dem Slogan „Time well wasted“ (sinnvoll verschwendete Zeit). Einfach Ziel-URL in den Converter kopieren, und dann „click to make it scarier!“. Die osbornifizierte Website ist anschließend unbedienbar, weil sie ständig flackert und Osborne in Flammen zeigt. Der Code ist allerdings komplett clientseitig, sodass Ihr schnell Euer eigenes Overlay daraus basteln könnt, um Eure Kollegen und Bekannten zu schocken/nerven.

Schatzkanzler George Osborne macht Surfen an Halloween 2012 zur Hölle

Um PHP-Entwickler total zu schockieren, hat Timothy Boronczyk auf PHPMaster einige Snippets zusammengestellt, die ziemlich rätselhafte Effekte erzeugen: verfluchte Arrays, verschwundene Datenbanken und Spaghetti-Monster, die voller genialer Ideen stecken, aber nichts mit der Lösung des eigentlichen Problems zu tun haben. Viel Spaß bei der Lektüre und Happy Halloween!

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -