Der IE wird 20

Happy Birthday, Internet Explorer!
Kommentare

Am 16. August 1995 wurde der erste Internet Explorer veröffentlicht. Doch so langsam scheint die Ära des vielleicht berühmtesten Internetbrowsers der Geschichte des Webs zu Ende zu gehen. Wir sagen trotzdem: Alles Gute zum Geburtstag, lieber IE und werfen einen kurzen Blick auf die Geschichte des Browsers.

Bereits lange, bevor die Mozilla Foundation auch nur gegründet wurde, bot Microsoft seinen Kunden einen Browser an. Zwar waren sie damit nicht die ersten, historisch gesehen markiert die Veröffentlichung des ersten Internet Explorers aber doch einen Meilenstein in der Geschichte des Webbrowsings. Auch der Netscape-Navigator, der ein Jahr vor dem IE an den Start ging, ist heute vielen noch ein Begriff, lange konnte aber doch eher Microsoft Standards in Sachen Internet setzen. Und immerhin ist der IE der einzige Browser, der all die langen Jahre seit den Kindertagen des Internets überstanden hat!

Das kleine blaue Icon ist in dieser Zeit zu einem Synonym für das Surfen im Web geworden. Und er ist weit gekommen, der Internet Explorer – angefangen hat alles mit einer reinen HTML-Darstellung, die im Jahr 1995 immerhin noch in Version 2 um den Support von Cookies erweitert wurde. 1996 kam sogar die CSS-Unterstützung dazu!

Stellen Sie Ihre Fragen zu diesen oder anderen Themen unseren entwickler.de-Lesern oder beantworten Sie Fragen der anderen Leser.

Der langsame Niedergang

Nun waren die letzten Jahre allerdings schwierig für den in die Jahre gekommenen Browser. Obwohl natürlich immer wieder neue Versionen des IE auf den Markt kamen, tut er sich seit einer Weile schwer damit, gegen die Konkurrenz anzukommen. Die Anderen sind oft einfach schneller, schlanker, stabiler oder schlicht neu und darum spannender. Während der Marktanteil des Internet Explorers im Jahr 2003 bei stolzen 94,43 Prozent auf Desktop-PCs lag, ging es danach langsam, aber stetig bergab. Im Oktober 2014 sank sein Anteil über alle Devices hinweg gewertet sogar unter 20 Prozent!

Der Browser für jedermann

Aber um all die Probleme rund um den IE soll es gar nicht gehen, immerhin hat der Browser ja Geburtstag. Eine der größten Errungenschaften von Microsofts Internet Explorer ist wohl, dass er das Internet einer breiten Nutzerschaft zugänglich gemacht hat. Dafür, dass er ab Windows 98 untrennbar mit dem Betriebssystem verbunden war, hat der Internet Explorer durchaus auch viel Kritik einstecken müssen. Am Ende war aber genau das sein Anteil am Siegeszug des Internets. Der IE war und ist der Browser für jedermann, egal wie wenig technikaffin der User ist. Und das ist eine stolze Leistung, auch wenn es langsam an der Zeit ist, Platz für die neue Generation zu machen:

Aufmacherbild: Birthday greeting card with cupcake and candle von Shutterstock.com / Urheberrecht: 578foot

PHP Magazin

Entwickler MagazinDieser Artikel ist im PHP Magazin erschienen. Das PHP Magazin deckt ein breites Spektrum an Themen ab, die für die erfolgreiche Webentwicklung unerlässlich sind.

Natürlich können Sie das PHP Magazin über den entwickler.kiosk auch digital im Browser oder auf Ihren Android- und iOS-Devices lesen. In unserem Shop ist das Entwickler Magazin ferner im Abonnement oder als Einzelheft erhältlich.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -