5 Keynote- und Session-Highlights zum erneuten Anschauen

Wiedersehen macht Freude – 5 Highlights aus 10 Jahren webinale
Keine Kommentare

Die webinale feiert in diesem Jahr ihren 10. Geburtstag. Ein vortrefflicher Anlass, um zurückzublicken. Hier sind fünf spannende Session- und Keynote-Mitschnitte bei denen sich das erneute Anschauen auf jeden Fall lohnt!

Die webinale feiert Geburtstag! 2007, vor zehn Jahren, wurde in Ludwigsburg zum ersten Mal die holistische Webkonferenz veranstaltet. Viel Zeit ist seitdem vergangen und die webinale fand nach einem einmaligen Zwischenspiel in Karlsruhe ihre jetzige Heimat in Berlin. Natürlich haben sich in dieser Dekade auch die digitale Welt und allen voran das Web grundlegend verändert. Aber genau diese ebenso grundlegenden wie spannenden Veränderungen in ihrem Programm abzubilden, war immer das oberste Ziel der webinale.

Seit 2009, sprich in den letzten acht Jahren, steht deshalb in der Hauptstadt stets Aktuelles aus den Bereichen Web Design, Online-Marketing, User Experience Design oder Business Innovation auf der Tagesordnung. Und als Crossover-Plattform für Wissensvermittlung, Inspiration sowie Erfahrungsaustausch über alle Branchen hinweg hat sich die webinale inzwischen fest etabliert.

Natürlich ist ein Jubiläum immer auch ein guter Grund zurückzublicken und ein wenig in Erinnerungen zu schwelgen. Aus gegebenem Anlass haben wir euch deshalb fünf spannende Session- und Keynote-Mitschnitte aus den letzten Jahren zusammengestellt. Vorträge, bei denen es sich lohnt, auch heute noch ein mal reinzuschauen.

Digital Strategy – webinale-Keynote von Betsy Hoover

Die Eröffnungskeynote „Digital Strategy“ der webinale 2014 hatte etwas ganz besonderes im Angebot: Betsy Hoover, die 2012 die Kampagne „Obama for America“ verantwortet hat. Und sie hatte jede Menge interessante Dinge zu berichten: Vor 15 bis 20 Jahren waren die Medien kontrollierter und man hatte mehr Kontrolle über sein mediales Ich. Die Vorstellung, dass man heutzutage noch die absolute Kontrolle hat, dass man ausschließlich selbst der Sender ist und meine Message so empfangen und verstanden wird, wie ich das beabsichtige, diese Vorstellung ist obsolet. Denn, so Bety Hoover, online ist jeder ein potenzieller „thought leader“.

Today, more people are getting their information online than ever before. Consumers no longer separate what they learn as online or offline but by the trust they have in the source. In order to be effective communicators, organizations need to develop comprehensive digital strategies that are integrated with every part of the team. From web properties to email solicitations to social media, digital strategy is a powerful way to reach people, connect with them authentically, and empower them to take action.

Der entfesselte Skandal – webinale-Keynote 2013 von Prof. Bernhard Pörksen

Im Juni 2013 berichtete der Tübinger Medienwissenschaftler Prof. Dr. Bernhard Pörksen in seiner Keynote „Der entfesselte Skandal. Das Ende der Kontrolle im digitalen Zeitalter“ über seine Forschungen und Thesen zur heutigen Medienlandschaft. Dabei ging es unter anderem um die Entfesselung von Skandalen und Shitstorms, eine umgedrehte Skandalisierungslogik, Aufmerksamkeitsexzesse sowie die radikale Demokratisierung von Enthüllungspraktiken. Gerade der Akt der Reputationsbeschädigung ist in unserer digitalen Gesellschaft unendlich leicht geworden. Professor Pörksen hat dazu drei Thesen entwickelt, die er in seiner Keynote vorstellt.

Keeping the Web native! – webinale-Session von Stefan Baumgartner

Das Web als Applikationsplattform, HTML5 als Flash-Killer. Ein Hype, der schon während der webinale 2014 viel versprach – und auch sehr viel hielt. Dennoch ereilte auch diesen Hype eine Phase der Ernüchterung. Dass nämlich viele Browser, vor allem mobile, nicht mit der Menge an JavaScript-Code umgehen können und zwischen lahm und völlig unbrauchbar denkbar schlechte Resultate liefern, hat in den letzten Jahren den Siegszug der Technologie ein wenig eingebremst. Und weil diese Situationsbeschreibung auch heute noch relevant ist, bleibt Stefan Baumgartners Session „Keeping the Web native!“ sehenswert. Baumgartner zeigte anhand von Beispielen und Fallstudien, wie man mit browsereigenen Mitteln gehaltvolle und reichhaltige Erlebnisse liefert, ohne zu verschlimmbessern, und welche Dinge man doch lieber in nativen Apps lässt.

Let’s make the Web excellent – webinale-Keynote von Chris Heilmann

„As developers, we know things break. We also know how to fix them. What we don’t do is do this efficiently.“ Chris Heilmann, Senior Program Manager Developer Experience and Evangelism at Microsoft, sprach in seiner Keynote „Let’s make the Web excellent“ auf der webinale 2015 über die Zukunft des Webs und Microsofts Bemühungen, aus dem Internet Explorer ein Tool zu machen, das User nutzen wollen.

If you look, however, how cool technology is these days, what tools we have at our disposal and the latest changes in the last excuse we had: “What about IE?” it is time to stop complaining and get to work. Our job is to build things that people want to use. Not to complain about our tools. This is what people looking for excuses do. We’re better than that.

Datenschutz, quo vadis? – webinale-Keynote von Peter Schaar

Peter Schaars Keynote von der webinale 2011 – also vor stolzen sechs Jahren – ist ein Zeitdokument. Denn sie ist eine Bestandsaufnahme damaliger Privacy- und Datenschutzkonzepte und -überzeugungen. Doch deswegen ist sie noch lange nicht veraltet oder überholt. Schon 2011 beschäftigte sich der damalige Bundesdatenschutzbeauftragte mit den (negativen) Auswirkungen des Trends zur Selbstdarstellung von Nutzern auf Social Media – Überlegungen, die inZeiten von Hate Speech aktueller sind denn je. In seiner Keynote gibt Schaar Orientierung in einer Diskussion, die stets komplex war – und immer komplex bleiben wird.

10 Jahre webinale – ein Rückblick

Eine Zukunft gibt es aber nicht ohne eine Vergangenheit – aus diesem Grund haben wir die wichtigsten Stationen aus den letzten zehn Jahren webinale auch in einer Infografik vereint und ihnen die bedeutendsten Ereignisse aus dem Web-Bereich zur Seite gestellt. Die Infografik visualisiert kurz und prägnant, was in zehn Konferenz- und Webjahren so alles passiert ist.
webinale_2017_10JahreWebinale

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -