HTML5-Spiele für Desktop mit node-webkit deployen
Kommentare

Dank HTML5 lassen sich Online-Games immer einfacher erstellen und mithilfe von verschiedenen Tools ebenso einfach monetarisieren. Auch um Desktop-optimierte Spiele mit HTML5 zu designen, gibt es heutzutage nützliche Tools, die beim Deployen der Spiele auf den unterschiedlichen Plattformen helfen. Eines davon, node-webkit, haben Geoff Blair und Matt Hackett in einem Blogpost vorgestellt.

Deploy-Vorgang mit node-webkit unterscheidet sich je nach Plattform

Ein besonders großer Vorteil von node-webkit ist nicht nur, dass es Open Source und mit Node.js integriert ist, sondern auch, dass es sich für verschiedene Plattformen wie Windows, Mac und Linux nutzen lässt – und zwar nicht nur für Spiele, sondern andere Applikations-Arten.

Zudem ist die Nutzung von node-webkit zum Deployen von Spiele-Applikationen einfach. Zunächst wird damit die Manifest-Datei des Spiels ausgelesen, um zu ermitteln, wie die Applikation konfiguriert werden soll. Als nächster Schritt wird das Spiel als node-webkit-Package gewrappt, sprich als zip-Datei unter dem Namen app.nw gespeichert.

Anschließend werden die entsprechenden node-webkit-Dateien heruntergeladen – die aktuellste Version steht dafür auf Github zur Verfügung – und entpackt. Der Vorgang zum Deployen unterscheidet sich je nach Plattform; Geoff Blair und Matt Hackett erklären diese ausführlich in ihrem Artikel Deploying Hybrid HTML5 Games on the Desktop using node-webkit.

So lassen sich mit node-webkit nativ ausführbare Spiele-Applikationen erstellen, die eine einfache Lösung für das Problem vieler Spiele-Entwickler, dass Web-Games schwierig zu monetarisieren sind, bieten.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -