IE8 bald in Rente – hoffentlich!
Kommentare

Windows XP ist nach 13 Jahren mehr oder weniger Geschichte. Wir zollen dem Betriebssystem hiermit noch einmal unseren Tribut, denn nicht nur war es bis dato Microsofts erfolgreichstes OS, auch können

Windows XP ist nach 13 Jahren mehr oder weniger Geschichte. Wir zollen dem Betriebssystem hiermit noch einmal unseren Tribut, denn nicht nur war es bis dato Microsofts erfolgreichstes OS, auch können nicht viele Betriebssysteme auf ein solch stattliches Alter zurückblicken.

Was aber interessiert das die Web-Community? – Mit dem XP-Support stirbt auch der Support von IE6 und 7. Gleichzeitig können XP-User nur noch auf IE8 upgraden, der jetzt wiederum einer der letzten aktiven Browser ist, der HTML5 nicht unterstützt. Angesichts der Tatsache, dass ein Wechsel von XP derzeit zwangsläufig einen Wechsel AUF Windows 8 bedeutet, darf man davon ausgehen, dass viele XP-User sich noch etwas Zeit lassen werden, bevor sie ihr OS und damit den IE8 endlich fallen lassen, denn Windows 8 steht nach wie vor in der Kritik schwer verständlich und unübersichtlich zu sein (ob das nun wirklich stimmt, sei mal dahin gestellt). Web-Worker müssen sich also darüber im Klaren sein, dass da noch eine ganze Weile ein Browser herumdümpeln wird, der in vielerlei Hinsicht nicht mitspielt, wenn es um moderne Webtechnologien geht. Laut aktuellen Statistiken von NetMarketShare liegt Windows XP nach wie vor bei immerhin 27,69 Prozent (Tendenz: fallend). Sicher wird mit dem Ende des OS-Support dieser Anteil sich nun weiter stetig verringern, und damit wird auch der IE8 in die wohlverdiente Rente geschickt – endlich!

Aufmacherbild: Relaxed senior man sitting on a wooden bench von Shutterstock / Urheberrecht:Ljupco Smokovski

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -