Kommende Versionen von TYPO3 Neos bringen neue Features
Kommentare

TYPO3 Neos will das Next Generation CMS sein – angesichts der stetig zunehmenden Nutzerzahlen seit dem Release von TYPO3 Neos 1.1 im Juni diesen Jahres scheint es, als seien die Entwickler dabei auf

TYPO3 Neos will das Next Generation CMS sein – angesichts der stetig zunehmenden Nutzerzahlen seit dem Release von TYPO3 Neos 1.1 im Juni diesen Jahres scheint es, als seien die Entwickler dabei auf einem guten Weg. Bis Ende des Jahres sollen gleich zwei neue Versionen des Content-Management-Systems veröffentlicht werden, um die bei vielen Nutzern auf der Wunschliste stehenden neuen Features zu implementieren. Robert Lemke erklärt, was die unmittelbare Zukunft für TYPO3 Neos bereithält.

Neue Features in TYPO3 Neos 1.2 und 1.3

Immer mehr Websites werden mit TYPO3 Neos gestaltet und profitieren von der steten Weiterentwicklung des Content-Management-Systems. Trotzdem standen einige Features bei den Nutzern ganz oben auf der Wunschliste, die nun mit den kommenden Versionen TYPO3 Neos 1.2 und 1.3 implementiert werden sollen.

Dazu gehört insbesondere der Support für Übersetzungen des Website-Contents, aber auch Features wie User-Zugriffsrechte für verschiedene Content-Typen, Node-Tree-Branches und ein verbessertes Medien-Management mit Cloud-Support soll es in den künftigen Versionen geben.

Derzeit arbeiten die Entwickler fleißig an der Implementierung der neuen Features und finden sich zu diesem Zweck im November und Dezember zu einem Sprint zusammen. Dadurch soll effektiver an der Einbindung der neuen Features in das Content-Management-System gearbeitet werden, um beide Versionen noch in diesem Jahr veröffentlichen zu können.

Aufmacherbild: Athlete Track or Running Track with nice scenic von Shutterstock / Urheberrecht: SOMKKU

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -