Matt Mullenweg im Interview
Kommentare

Wann weiß man, dass man es geschafft hat? Zu Beispiel – das würden wir jetzt einfach mal so behaupten – wenn man bei der SxSW von Bloomberg vor die Kamera gezogen wird. So geschehen mit dem

Wann weiß man, dass man es geschafft hat? Zu Beispiel – das würden wir jetzt einfach mal so behaupten – wenn man bei der SxSW von Bloomberg vor die Kamera gezogen wird. So geschehen mit dem Jungspund Matthew Mullenweg, dem Kopf hinter WordPress.

Keine dreissig Jährchen ist er alt, mit Pfirsichhaut gesegnet, die jede Frau dahinschmelzen lässt – und dabei hat er 80 Angestellte und eine nette Anzahl an Servern. Wer mehr über das sympathische Mitglied in der Liga der einflussreichsten Menschen im Internet erfahren möchte, sollte sich ein paar Minuten Zeit nehmen und sich dieses überaus interessante Interview ansehen.

… ach, bevor wir loslegen: Matt mit Bart – das wirkt ähnlich deplatziert wie Christian Bale mit Bart auf der Verleihung der Academy Awards. Wir meinen ja nur …

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -