Microsoft Edge erhält Dolby-Audio-Support für High-Performance-Audio
Kommentare

In den letzten Jahren hat sich die Medien-Experience im Webbrowser sowohl für Audio- als auch Videodateien deutlich weiterentwickelt – nicht zuletzt dank der Veröffentlichung von HTML5-Medien und dem Hinzufügen der Media-Source- und Encrypted-Media-Extensions.

Um den Fortschritt der Medien-Experiences auch in Windows 10 und Microsoft Edge weiter voranzutreiben, erhält der neue Microsoft-Browser den Support für ein neues Audio-Format, genannt Dolby Audio. In einem Blogpost erklärt das Microsoft Edge Team, wie dieses Format künftig aussehen soll.

Dolby Audio soll Anforderungen von Medien-Websites besser unterstützen

Mit dem neuen Audio-Format Dolby Audio erhält Microsoft Edge neben der Implementierung der Web-Audio-Spezifikation ein weiteres, auf das Bereitstellen von High-Performance-Audio ausgelegtes Audio-Format. Es ermöglicht Websites so, die visuelle Darstellung von H.264-Videos mit Multi-Channel-Audio zu unterlegen und funktioniert dabei sowohl mit AVC/H.2.654 als auch mit den neuen HLS- und MPEG-DASH-Type-1-Streaming-Features.

Mit Dolby Audio will Microsoft die „most demanding requirements“ von Medien-Websites unterstützen. So bietet Dolby Audio Support für das Multi-Channel-Audio-Format Dolby Digital Plus, das in einer umfangreichen Auswahl verschiedener Kanalkonfigurationen für klare Audioausgaben sorgen soll. Genauso unterstützt Windows 10 auch Dolby Digital Plus Portable Mode – ein dynamisches Range-Control-Setting, das für die Ausgabe von Audios über Kopfhörer und eingebaute Lautsprecher optimiert ist.

Dolby Audio ist darüber hinaus mit den Dateiformaten DASH und HLS kompatibel. Allerdings wird Dolby Audio derzeit von keinem anderen Browser außerhalb von Microsoft Edge nativ unterstützt, darum sollten Websites, die das neue Audio-Format nutzen, auf Fallback-Lösungen und alternative Audio-Streaming-Formate zurückgreifen können.

Microsoft verspricht sich somit von der Implementierung von Dolby Audio in Microsoft Edge vor allem eins: neue Möglichkeiten für die Website-Medien-Experience zu öffnen.

Aufmacherbild: speaker von Shutterstock / Urheberrecht: Suslik1983

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -