Multisite-Domain-Mapping mit WordPress 3
Kommentare

Eine der größten Neuerungen in WordPress 3 ist die Integration der Multi-User-Funktionalität in das Standard-Blog-System. Damit lassen sich mehrere Blogs mit einer einzigen Installation verwalten. Samuel

Eine der größten Neuerungen in WordPress 3 ist die Integration der Multi-User-Funktionalität in das Standard-Blog-System. Damit lassen sich mehrere Blogs mit einer einzigen Installation verwalten. Samuel Wood erklärt nun in einem Tutorial, wie man seine Multisites mit Top-Level- anstatt mit Sub-Domains nutzen kann.

Als Basis dient ihm dabei die Trunk-Version des WordPress MU Domain Mapping plugins, da diese einiges Fixes enthält, die für eine reibungslose Zusammenarbeit mit WordPress 3 notwendig sind.

Nach der manuellen Installation und der Aktivierung in der wp-config.php ist das Plug-in bereit für den Einsatz. Im Super-Admin-Bereich wird die generelle Konfiguration vorgenommen, während die einzelnen Domains in den Tools gemappt werden können. Doch Vorsicht ist geboten:

It’s not super complex, but it does require some knowledge of DNS and how servers work. If you can successfully set up a multi-site install to begin with, you can probably do this as well. Just be aware that it is slightly finicky, and know that you will break your site if you put in the wrong settings somewhere. However, your main domain will always be accessible as long as you don’t try to map it, so you’ll be able to go in from there to correct your mistakes.Samuel Wood, 2010

Die vollständige Anleitung inklusive aller Hinweise, wie diese Klippen zu umschiffen sind, findet man im Artikel WordPress 3.0: Multisite Domain Mapping Tutorial auf ottopress.com.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -