Nerdventskalender: Christmas Experiments mit Canvas 2D und 3D
Kommentare

Spieleprogrammierern werden immer mehr Freiräume in Browser-Engines geboten. Mit dem Internet Explorer 11 hat auch der letzte WebGL-Verweigerer dieses Jahr das Handtuch in den Ring geworfen und sich dem

Spieleprogrammierern werden immer mehr Freiräume in Browser-Engines geboten. Mit dem Internet Explorer 11 hat auch der letzte WebGL-Verweigerer dieses Jahr das Handtuch in den Ring geworfen und sich dem Wunsch des Open Web gebeugt. Jetzt beherrscht jeder relevante Browser 3D-Beschleunigung. Im Zuge dessen wurden auf ChristmasExperiments.com etliche 3D-Animierte Weihnachtsmotive gesammelt.

Was uns in den kommenden Tagen erwartet, wissen wir noch nicht. Allerdings kennen wir schon die Autoren der folgenden Experimente, und besondes zum Ende hin dürfen wir gepannt sein auf Meisterwerke von Acko (Seine Homepage ist schon eine Augenweide) oder Mr. Doob persönlich (Autor der JavaScript-Bibliothek three.js, die sich zum Standard im browserbasierten 3D-Rendering gemausert hat).

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -