Pointer Events Polyfill erhält mit PEP 0.3.0 erstes Release seit Übernahme durch die jQuery Foundation
Kommentare

Im Dezember letzten Jahres verkündete die jQuery Foundation die Übernahme des Pointer Events Polyfills von Google. Seither wurde fleißig an der Verbesserung und Weiterentwicklung gearbeitet und nun mit PEP 0.3.0 die erste Version seit der Übernahme veröffentlicht.

Damit soll nun die Basis für eine weitere Verbreitung des Pointer Events Polyfills gelegt werden, das für ein einheitlicheres Event-System, das sich bei jeder Eingabemethode gleich verhält, sorgen soll.

Zwar, so erklärt Scott Gonzalez in der Ankündigung im jQuery-Blog, ist noch viel weitere Arbeit an dem Pointer Events Polyfill nötig, allerdings sind bereits Projekte wie jQuery UI, jQuery Mobile und Dojo dabei, den Wechsel zur neuen PEP-Version vorzunehmen. Im Vordergrund der Arbeit stand zudem der Umzug zu einer neuen Infrastruktur, die für einen konstanten Releasezyklus sorgen soll.

Die PEP-Dateien stehen sowohl über npm als auch bower, das jQuery CDN oder GitHub zur Verfügung. Mehr Informationen finden sich zudem im GitHub-README; eine Demo zeigt, wie das Pointer Events Polyfill auf unterschiedlichen Devices in Aktion aussieht.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -