Problem solved: Adobe Edge Inspect und Google Chrome 30
Kommentare

Wer Adobes Edge Inspect in Verbund mit Google Chrome 30 nutzt, dürfte das Problem bekannt vorkommen: die beiden mögen sich nicht mehr. Grund dafür sind Änderungen in den APIs des neuesten Google-Browsers,

Wer Adobes Edge Inspect in Verbund mit Google Chrome 30 nutzt, dürfte das Problem bekannt vorkommen: die beiden mögen sich nicht mehr. Grund dafür sind Änderungen in den APIs des neuesten Google-Browsers, die es verhindern, dass die Extension mit dem lokal installierten Edge-Inspect-Service kommunizieren kann.

Bis hierfür ein Update zur Verfügung steht, hilft Adam Lehmann vom Edge-Inspect-Team im offiziellen Blog mit einem Workaround dem geplagten Webentwickler aus der Patsche. In vier kleinen Schritten wird die Extension wieder zum Laufen gebracht. Ein Update soll so bald wie möglich folgen.

Adobe Edge Inspect – ehemals Adobe Shadow – ist ist ein Testing-Tool für Responsive Websites, mit dem sich die Ansicht eines Computers auf die Bildschirme von mobilen Devices wie Smartphones oder Tablets synchronisieren lässt.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -