Pure 0.2.0: Yahoos CSS-Bibliothek mit Grunt, Travis CI und CSSLint
Kommentare

Vor zwei Wochen sorgte die CSS -Bibliothek „Pure“ von Yahoo für Aufsehen in der Webentwickler-Community. Die aus reinem CSS bestehenden CSS-Module versprechen gegenüber Frameworks wie Bootstrap einen

Vor zwei Wochen sorgte die CSS -Bibliothek „Pure“ von Yahoo für Aufsehen in der Webentwickler-Community. Die aus reinem CSS bestehenden CSS-Module versprechen gegenüber Frameworks wie Bootstrap einen viel geringeren Footprint. Statt 30 Kilobytes wie in Twitters Design-Framework fallen bei Pure insgesamt nur 4 Kilobytes an Traffic an, bis sämtliche Styles auf der eigenen Website oder -App verfügbar werden. Doch das soll nicht das einizige schlagende Argument werden.

In der zweite Iteration des CSS-Sets hat man sich an den Workflow der Entwickler angepasst und die Grunt-Integration verbessert. Das JavaScript-Build-Tool kann in Verbindung mit Pure auch zum Auto-Building genutzt weden. Dabei folgt auf jede gespeicherte Änderung im CSS automatisch ein Build-Prozess, bei dem das lokale CSS-Build erneut minimiert und gzip-komprimiert wird, was manuellen Wartungsaufwand reduziert.

Die Addition von CSSLint und Travis CI in den Integrationsprozess auf GitHub soll nachhaltig für bessere Codequalität garantieren.

Am CSS an sich hat man gar nicht so viel verändert und im Vergleich zu Version 0.1 lediglich die Pseudo-Klassen :focus und :hover verbessert und ein paar Vendor-Präfixe gestrichen. Außerdem hat man in Formularen, Grids und Menüs kleine, kosmetische Änderungen vorgenommen, wie die Change History verrät.

Das Projekt kann auf GitHub verfolgt und unter Yahoo-BSD-Lizenz geforkt werden. Praxisbeispiele gibt es auf der Homepage. Für die sofortige Verwendung könnt Ihr Eurem HTML folgende Zeile hinzufügen:

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -