Christian Weyer über leichtgewichtige Architekturen und Angular 2

Xamarin, Angular oder Cordova? Erstmal die passende Service-Architektur!
Kommentare

Softwareprojekte rund um mobile Anwendungen sowie Cloud Computing erfordern ein architekturelles Umdenken. Entwickler, die die besonderen Anforderungen solcher Projekte ignorieren, manövrieren sich u. U. schnell in Schwierigkeiten. Mit Christian Weyer (Thinktecture AG) sprechen wir unter anderem darüber, wie man diesen Herausforderungen begegnet. Außerdem ein Thema: das aktuelle Angular-2-Tooling und der Einsatz von Angular 2 in aktuellen Projekten.

Wie bekomme ich eine leichtgewichtige Integration meiner Systeme mit interoperabler Kommunikation gestemmt? Wie kann ich Daten von meinen Services mittels Real-Time-Web-Kommunikation in meine Clients hinein pushen? Vor diesen zentralen Fragen stehen Softwarentwicklungsteams regelmäßig, insbesondere dann, wenn es darum geht Geschäftsanwendungen zu bauen, die eine bestimmte Business-Logik darstellen und Daten abrufen können.

Service-Architektur

Soll nun Xamarin, Angular oder Cordova genutzt werden? Für Christian Weyer (Vorstand und Gründer der Thinktecture AG, Microsoft Regional Director für Deutschland) ist diese Entscheidung erstmal zweitrangig. Dringender ist für ihn die Entscheidung für eine passende Zielarchitektur, die möglichst optimal die geforderten funktionalen und fachlichen Services abbildet. Und was ist beispielsweise mit einer Offline-Funktionalität? Viele Aspekte in solchen Architekturdiskussionen sind nicht auf den ersten Blick ersichtlich, sondern kommen nur aufs Radar, wenn man über den Tellerrand blickt.

Xamarin im Videotutorial

entwickler.tutorialsIn unserem entwickler.tutorial Einstieg in Cross-Plattform-App-Development mit Xamarin zeigt Jörg Neumann, wie Xamarin funktioniert und wie Sie das Maximum aus der Plattform herausholen können. Wer sich jetzt anmeldet, sichert sich das 3-in-1 Gratistutorial – und kann das erste Kapitel des Tutorials kostenlos sehen!

Angular 2

Neben der Entwicklung möglichst leichtgewichtiger Service-Architekturen mit Frameworks wie ASP.NET Web API, SignalR oder dem neuen ASP.NET 5 haben wir uns auf der BASTA! 2016 in Mainz mit Christian Weyer außerdem über Angular 2 unterhalten. Es geht unter anderem um vermeintlich gesenkte Einstiegshürden für Entwickler anderer Sprachen, das aktuelle Angular-2-Tooling und inwiefern Angular 2 schon jetzt in aktuellen Softwareprojekten eingesetzt werden kann.

Übrigens können Sie Christian Weyer auch auf der kommenden BASTA! live erleben. Neben seiner traditionellen Session „Leichtgewichtige Architekturen mit ASP.NET Web API und SignalR – Die Architektur“ hält er außerdem die Workshops „Weitblick für .NET-Entwickler: Moderne Businessanwendungen mit HTML5, Angular 2 und Co.“ und „Echtes Cross-Plattform HTML5 mit Angular 2 – Hands-on!„.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -