Haskell im Bereich Gehalt vorne, JavaScript am stärksten gefragt

Top-10 Programmiersprachen – Gehalt und Nachfrage
Kommentare

Die Karriereforschungs-Plattform MSGooroo hat für Juni 2015 knapp 500.000 Stellenanzeigen für Programmierer im Hinblick auf die nachgefragten Sprachqualifikationen sowie das zu erwartende Jahresdurchschnittseinkommen analysiert. Die Ergebnisse – welche Programmiersprache am gefragtesten ist und mit welcher man am besten verdient – haben wir hier zusammengefasst.

Die Blogger von MSGooroo untersuchen jeden Monat 25 Programmiersprachen in Bezug auf Verdienstmöglichkeiten und angebotene Stellen. Die Analyse bezieht allerdings nur Daten aus verschiedenen Job-Portalen in den USA, Großbritannien und Australien ein. Zudem finden sich viele der Sprachen in weniger als einem Prozent aller Stellenausschreibungen, weswegen Nischensprachen wie Haskell, Lua oder Prolog in der allgemeinen Analyse nicht auftauchen.

Top-10 der gefragtesten Programmiersprachen

Die folgende Tabelle zeigt die Sprachen, die in Stellenanzeigen in den USA, GB und Australien am häufigsten gesucht werden, gefolgt vom durchschnittlichen Jahreseinkommen (Werte sind gerundet); :

  1. JavaScript – 14 %, 92.000 Dollar
  2. Java – 13,5 %, 106.000 Dollar
  3. C# 10,3 %, 92.000 Dollar
  4. C – 9,5 %, 92.000 Dollar
  5. C++ – 5,3 %, 103.000 Dollar
  6. Python – 4,8 %, 105.000 Dollar
  7. PHP – 4,5 %, 80.000 Dollar
  8. R – 3,4 %, 98.000 Dollar
  9. Perl – 2,5 %, 107.000 Dollar
  10. Ruby – 2 %, 106.000 Dollar

Im Vergleich zum Vormonat ist C# auf Platz 3 geblieben; JavaScript und Java tauschten die Spitzenposition. Mehr als 27 Prozent aller ausgewerteten Stellenanzeigen suchen nach Java und/oder JavaScript-Entwicklern. Dies sind also noch immer die Sprachen mit der größten Nachfrage. In puncto durchschnittliches Jahreseinkommen liegt JavaScript im unteren Drittel, Java wird hingegen nur von Perl übertroffen.

Die bestbezahlten Programmiersprachen

Die folgenden Sprachen bringen im Durchschnitt mehr als 100.000 Dollar pro Jahr ein:

  • Haskell
  • Objective-C
  • C++
  • Java
  • Ruby
  • F#
  • Python
  • Perl
  • C#
  • R
  • C

Auf dem US-Markt werden im Durchschnitt die höchsten Gehälter gezahlt. Zum Vergleich: Java-Programmierer erhalten in den USA rund 115.000 Dollar, in Großbritannien umgerechnet etwa 76.000 Dollar und in Australien umgerechnet knapp 75.000 Dollar.

Fazit

JavaScript bleibt überall – außer in den USA – die gefragteste Programmiersprache und schaffte es zum ersten Mal seit einem Jahr in Großbritannien C# von der Spitzenposition zu verdrängen. Dicht auf den Fersen folgt Java, für das beispielsweise in den USA die meisten Stellenangebote zu finden sind und das im Durchschnitt die Sprache mit der besten Bezahlung ist. Laut der Studie eine solide Basis, um eine Karriere zu starten.

Wie immer sind diese Zahlen aber mit Vorsicht zu genießen. Denn sie beschreiben lediglich eine statistische Verteilung von gefragten Sprachen-Skills und durchschnittlich gezahlten Gehältern. Logische Zusammenhänge zwischen Sprachen und Gehältern oder gar Rückschlüsse auf Jobchancen lassen sich nicht einfach so ziehen. Zu berücksichtigen sind Berufserfahrung, Jobposition (Entwickler, Architekt, Admin, etc.) und lokale Unterschiede, will man herausfinden, welche Gehaltschancen man mit seinem persönlichen Skill-Set hat. Für Deutschland sind leider keine gesonderten, aktuellen Zahlen verfügbar.

Aufmacherbild: Programming code abstract screen of software developer von Shutterstock / Urheberrecht: McIek

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -