TraceGL: Ultimativer Überblick im Code-Editor dank WebGL-UI
Kommentare

Beeindruckt von der großartigen User Experience machen gerade Meldungen um traceGL die Runde: Der Node-basierte Code-Editor wird in zwei Browser-Fenstern geöffnet, wo er den Codeflow in Echtzeit visualisiert.

Beeindruckt von der großartigen User Experience machen gerade Meldungen um traceGL die Runde: Der Node-basierte Code-Editor wird in zwei Browser-Fenstern geöffnet, wo er den Codeflow in Echtzeit visualisiert. Wie kein anderes Tool stellt es die Logik Eurer Applikation grafisch dar, und erleichtert dabei das Aufspüren von Bugs. „Es ist wie ein Oszilloskop für Code“, sagt der alleinige Autor Rik Arends auf der Homepage. Arends kennt sich mit IDEs aus, hat er doch reichlich Erfahrung bei der Entwicklung der Cloud9-IDE gesammelt. Er führt traceGL in einem knapp fünfminütigen Video vor:

Leider ist das Tool weder kostenlos noch quelloffen: TraceGL wird für 14,99 US-Dollar pro Person angeboten.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -