Ohne Verzögerungen zum nächsten LTS-Release

TYPO3 CMS 6.2 LTS ist da
Kommentare

In den letzten Wochen hat uns das Team des Open-Source-CMS TYPO3 kaum Zeit zum verschnaufen gelassen – sieben Betas wurden insgesamt veröffentlicht, ein Release Candidate hat die Sache rund gemacht. Und so hat es das Team geschafft, und den 25. März 2014 als Datum für den Release von TYPO3 CMS 6.2 LTS einzuhalten. Herzlichen Glückwunsch!

Das TYPO3 CMS 6.2 LTS wurde gestern veröffentlicht. Das Team hinter dem Open-Source-Content-Management-System hat mit der Präzision eines Schweizer Uhrwerks eine Punktlandung abgeliefert und sich keine Verzögerung für den Final Release geleistet.

Mit Version 6.2 bietet TYPO3 nun bereits eine zweite Version des CMS mit Long-term Support an. Das bedeutet, dass man sich als Anwender darauf verlassen kann, für einen Zeitraum von mindestens drei Jahren mit Updates und Support vom Core-Team versorgt zu werden. Darüber hinaus bietet das neue Installations-Tool vor allem Nutzern der früheren LTS-Version 4.5 ein paar interessante Features:

The newly developed Install Tool with its practical wizard makes it very easy to upgrade from the still widely used 4.5 LTS version. Integrators can use a compatibility check to test existing installations for upgradability, identify possible challenges, and immediately resolve general problems. Backward compatibility facilitates the smooth migration of 4.5 LTS extensions, which need little if any adapting for 6.2 LTS.

Neue Funktionalitäten braucht das CMS

Das ist natürlich nicht alles, was TYPO3 CMS 6.2 LTS zu bieten hat. Zahlreiche neue und überarbeitete Funktionalitäten sorgen dafür, dass die Arbeit mit dem CMS für Administratoren, Nutzer und Entwickler angenehmer wird.

So sorgt der neue Package Manager zum Beispiel dafür, dass das Zusammenspiel von Composer-basierten PHP-Libraries und TYPO3 Flow Packages reibungslos vonstatten geht. Eigens dafür wurde PSR-0 Autoloading implementiert.

Darüber hinaus bietet die neueste Version des TYPO3 CMS einen vollständigen HTML5-Support sowie ein Renedering für responsive Bilder. Hinzu kommen die Drag&Drop-Upload-Funktionalität sowie ein neues Distributions-Konzept, mit dem es Usern möglich ist, über das Management-Modul vorkonfigurierte Distributionen auf eine leere TYPO3-CMS-Applikation zu installieren. Somit wäre es Agenturen und Hostern möglich, eigene Distributionen zu erstellen zu verbreiten.

Allen Unkenrufen in jüngster Vergangenheit zum trotz – die Situation wurde bereits durch ein offizielles Statement richtiggestellt – hat das Team auch dieses Mal wieder enorme Anstrengungen auf sich genommen, um das TYPO3 CMS noch sicherer zu machen. So war es ein wichtiger Schritt, die Salted-Password-Extension nun von Hause aus mitzuinstallieren – zuvor war es dem Administrator überlassen, die Extension zu installieren. Darüber hinaus wurde ein aufwändiger Mechanismus integriert, der die Seiten gegen Cross-Site-Request-Forgery-Angriffe schützen soll.

TYPO3 CMS 62. LTS steht ab sofort zum Download bereit. Alle notwendigen Informationen zur Migration sowie weitere Hintergründe findet man im TYPO3 Wiki. Und wie man das Team kennt, wird es nicht lange dauern, bis die Arbeiten am nächsten großen Schritt für das Content-Management-System beginnen.

Aufmacherbild: Digital party text in cool colours von Shutterstock / Urheberrecht: wavebreakmedia

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -