entwickler.de

TYPO3 CMS 7.4 – Nothing is impossible

Seit dem Release der TYPO3-CMS-7.3-Version im Juni haben über 100 Entwickler an der neuen Version mitgewirkt. Während der TYPO3 Developer Days 2015 in Nürnberg wurden bereits viele Meilensteine, die es für die Long-Term-Version zu bearbeiten galt, erreicht. Viele der bis dato noch fehlenden Teile in verschiedensten Bereichen des TYPO3 CMS vereint nun Version 7.4 auf sich, sodass diese Veröffentlichung den letzten Wendepunkt für die Beendigung der LTS-Version markieren soll.

Änderungen der TYPO3-CMS-7.4-Version im Überblick

Die wichtigsten Änderungen der TYPO3-CMS-7.4-Version lassen sich in drei Bereiche einteilen: Neuerungen im Backend, Benutzerfreundlichkeit für „Integratoren“ und allgemeinere technische Neuerungen.

Neuerungen im Backend

Screenshot: http://typo3.org/news/article/announcing-typo3-74-nothing-is-impossible/

Screenshot: http://typo3.org/news/article/announcing-typo3-74-nothing-is-impossible/

Benutzerfreundlichkeit für „Integratoren“

Screenshot: http://typo3.org/news/article/announcing-typo3-74-nothing-is-impossible/

Für alle Entwickler, die neue Projekte in TYPO3 starten möchten, wurde die Composer-Struktur vereinfacht und modernisiert. Diverse Tools, um Templates und Backend einzurichten, wurden dem Release beigefügt: Beispielsweise wird der Backend Layout Provider, basierend auf PageTSconfig, bei Bedarf geladen. Zudem liefert der TYPO3-Core Ergänzungen zu Templates, die auf Fluid basieren: So können Daten zu einer Verarbeitungsinstanz gesendet werden, die diese manipulieren kann, und von diesem zurück zum Fluid-Template. Auch viele nützliche TypoScript-Optionen wurden der Version 7.4 beigefügt.

Technische Neuerungen

Ausblick

Neben diesen Änderungen wurden noch viele weitere Verbesserungen an TYPO3 CMS 7.4 vorgenommen. So wurde etwa der Translation-Server überarbeitet und bietet nun die Möglichkeit, TYPO3 CMS 7 in verschiedene Sprachen zu übersetzen. Als Nebeneffekt bietet der neue Translation Server eine wesentlich bessere Performance, wenn eine Website in verschiedenen Sprachen verfügbar ist.

Eine Übersicht über die in Version 7.4 vorgenommenen Änderungen finden sich in den Release Notes auf der TYPO3-Website. Dort steht auch die neue Version zum Download zur Verfügung.

Die nächste Version soll am 29. September erscheinen und erneut große Verbesserungen mit sich bringen: Default Content Elements, basierend auf der Templating-Engine Fluid, sollen CSS-Styled-Content durch ein einfacheres API ersetzen. Und das wird mit Sicherheit nicht die einzige Neuerung sein!