TYPO3 ebenfalls nicht beim Google Summer of Code eingeladen
Kommentare

Auch TYPO3 hat nun eine Schlappe von Google Summer of Code (GSoC) erhalten: Unter den 180 Mentoren ist dies CMS-Entwicklerschmiede nicht vertreten. Tobias Liebig berichtet im TYPO3-Blog, dass das GSoC-Komitee

Auch TYPO3 hat nun eine Schlappe von Google Summer of Code (GSoC) erhalten: Unter den 180 Mentoren ist dies CMS-Entwicklerschmiede nicht vertreten. Tobias Liebig berichtet im TYPO3-Blog, dass das GSoC-Komitee mit der Flut von Bewerbern überfordert war. Im persönlichen Gespräch habe man dann Ideen ausgetauscht, wie TYPO3 auch im kommenden Jahr wieder seine Chancen verbessern könnte.

Deshalb lässt das TYPO3-Team den Kopf aber nicht hängen. Die eingereichten Vorschläge sollen in diesem Sommer trotzdem realisiert werden. Da das Stipendium von Google Summer of Code als Anreiz ausfällt, sucht TYPO3 nach Sponsoren.

Damit fällt nach WordPress der zweite große CMS-Vertreter aus dem Schüler- und Studentenprojekt Google Summer of Code heraus. In den vergangenen Jahren waren beide Open-Source-Projekte stets in den Mentorenlisten vertreten. Doch in diesem Jahr wurde – wohl der steigenden Bewerberzahl geschuldet – anderen Unternehmen der Vorzug gewährt.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -