Unter die Haut: WordPress für Schmerzresistente
Kommentare

Hin und wieder stolpern wir über Fundstücke, die belegen, wie sehr sich die Community mit einem Projekt identifizieren kann. Dieses Mal ist es Hugo Baeta, der gleich mit zwei Tattoos seine Liebe zum

Hin und wieder stolpern wir über Fundstücke, die belegen, wie sehr sich die Community mit einem Projekt identifizieren kann. Dieses Mal ist es Hugo Baeta, der gleich mit zwei Tattoos seine Liebe zum Open-Source-System WordPress zum Ausdruck bringt. Hier also die aktuelle Folge der Serie „Unter die Haut“ aus dem PHP Magazin, Fachblatt für Körperkunst und Webenthusiasmus.

WordPress geht unter die Haut

code is poetry

Bilder via Hugo Baeta

. und was sind Ihre Projekte, die Ihnen unter die Haut gehen?

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -