Von HipHop vs. APC und der Rache von PHP
Kommentare

Open-Source-Systeme gibt es wie Sand am Meer. Einige sind mächtig, andere werden oft für Dinge missbraucht, für die sie ursprünglich nicht gedacht waren. Und dann gibt es da die guten, die alles bieten

Open-Source-Systeme gibt es wie Sand am Meer. Einige sind mächtig, andere werden oft für Dinge missbraucht, für die sie ursprünglich nicht gedacht waren. Und dann gibt es da die guten, die alles bieten – aber leider in der Performance etwas kränkeln. Wie beispielsweise Drupal. Durch diverse Optimierungen lässt sich natürlich immer etwas herausholen; was aber wirklich möglich ist, zeigt Artur Graniszewski in seinem aktuellen Blogpost Drupal 7: HipHop for PHP vs APC – benchmark – und dieser Vergleich ist sicherlich nicht nur für Nutzer des besagten Content-Management-Systems interessant.

Zunächst sollten wir jedoch bei Drupal bleiben. Denn das gibt es mit einigen performancesteigernden Lösungen wie beispielsweise dem APC-Modul oder Data Caching – allerdings hatte sich noch niemand daran gesetzt, das komplette System durch HipHop zu kompilieren. Dafür gibt es jedoch Artur: After many battles with the compiler and the Drupal code, I present you results of the first successful translation of Drupal 7 to C++ language. Den modifizierten Quellcode bietet er praktischerweise gleich zum Download an.

Alle Voraussetzungen, die Konfiguration und die Plattform findet man ausgiebigst in oben genannten Blogpost beschrieben. Um euch jedoch nicht all zu sehr auf die Folter zu spannen gibt es hier schon einmal einen kleinen Einblick in die Ergebnisse:

Mit Drupal geht's am schnellsten Mit der HipHop-Drupal-Kombination erzielt man die besten Ergebnisse.

Nun, das sind Ergebnisse, die sich durchaus sehen lassen können. Und diese Ergebnisse lassen sich bestimmt auch auf andere Systeme übertragen.

Artur hat sich übrigens schon öfter mit HipHop for PHP beschäftigt. So kam er in einem allgemeinen Benchmark zwar zu dem Ergebnis, dass HipHop unter Umständen zu gehörigen Performance-Boosts führen könnten – wären da nicht diverse Inkompatibilitäten und die Sache mit den String-Operations, die mit HipHop bis zu zehn mal langsamer laufen als bei einem regulären PHP-Skript. Was er übrigens die Rache von PHP nennt.

Apropos Drupal …

Da wir gerade schon mal beim Thema sind: Alle Drupalisten dürften sich freuen – so wie es aussieht, dürfte Drupal 7.1 bereits in den Startlöchern stehen. Und vielleicht tut sich ja auch einiges im Performance-Bereich …

The plan is to release Drupal 7.1 next week.less than a minute ago via TweetDeck Favorite Retweet Reply

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -