NGINX verliert Websites, Microsoft unterbricht Talfahrt

Web Server Survey April 2017
Keine Kommentare

Netcraft hat wieder Bilanz gezogen. Das Web Server Survey für den April 2017 zeigt auf, was sich in puncto Verteilung der Web Server und Websites alles getan hat.

Während die Zahl der Web Facing Computer im Laufe des Aprils wie gewohnt gestiegen ist, erholt sich die Anzahl an registrierten Websites von ihrem Verlust im März deutlich. Die Netcraft-Analysen verzeichnen einen Zuwachs 56 Millionen im Vergleich zum Vormonat. Die aktuellen Zahlen lauten damit wie folgt: 1.816.416.499 Sites und 6.320.910 Web Facing Computer.

Websites: Microsoft mit fast fünf Prozent Zuwachs

Mit Blick auf die Marktanteile bei den Websites war NGINX im vorherigen Monat noch der einzige Gewinner. Im April hingegen hat sich der Spieß scheinbar gedreht: NGINX verliert 0,69 Prozent, während Apache 0,9 Prozent und Microsoft sogar 4,73 Prozent zulegen können. Die 108 Millionen Websites, die Microsoft für sich gewinnen konnte, katapultieren das Unternehmen auf 44,71 Prozent – fast doppelt so viel wie Apache.

NGINX punktet in anderen Kategorien

Zwar war Microsoft der große Gewinner in der Kategorie Websites, beim Blick auf die Verteilung der „top million sites“ war hingegen NGINX der einzige Major Vendor, der zulegen konnte. Ein Zuwachs von 2.164 Seiten bedeutet ein Plus von 0,22 Prozent.

Auch NGINXs Marktanteil in der Sparte Web Facing Computer steigt weiter kontinuierlich: 29.900 Computer mehr als im Vormonat entsprechend einem Plus von 0,32 Prozent. Die anderen großen Anbieter Apache und Microsoft hingegen verlieren leicht. Microsoft hat mit 24,24 Prozent zwar noch einen deutlichen Vorsprung vor NGINX (19,87 Prozent). Nichtsdestotrotz zeichnet sich schon seit längerem der Trend ab, dass Microsoft kontinuierlich verliert und NGINX beständig Web Facing Computer hinzugewinnen kann.

Web Server Survey April 2017: Market Share web-facing computers

Quelle: netcraft.com

So könnte NGINX Microsoft im Laufe des Jahres den zweiten Platz im Kampf um die meisten Web Facing Computer streitig machen. Es bahnt sich hier offensichtlich ein spannender Konkurrenzkampf an – wir halten euch auf dem Laufenden.

Python Summit 2018

Advanced Flow Control in Python

mit Oz Tiram (derico – web development & consulting)

Azure in Action: Pragmatische Cloud-Lösungen für alle

mit Thorsten Hans und Christian Weyer (Thinktecture AG)

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -