NGINX mit Verlusten, Microsoft legt weiter zu

Web Server Survey Mai 2017
Keine Kommentare

Im vergangenen Monat hat es Microsoft wieder geschafft seinen Vorsprung im Bereich aller Websites weiter auszubauen. Das Unternehmen erreicht erstmals 49,09 Prozent, während NGINX 5,7 Prozentpunkte einbüßen muss.

Für das Web Server Survey im Mai 2017 wertet Netcraft.com Rückmeldungen von insgesamt 1.814.996.345 Websites aus. Dabei handelt es sich um ca. 1,4 Millionen Sites weniger als noch im April. Im Gegensatz dazu ist die Zahl der registrierten Web Facing Computer um 83.000 auf aktuell insgesamt 6.404.290 gestiegen.

Starke Einbußen für NGINX

Die Bilanz für Mai 2017 zeigt, dass NGINX im vergangenen Monat Verluste wegstecken musste: Der Vendor verliert mehr als 100 Millionen Sites und kann aktuell nur noch 13,5 Prozent Marktanteil aller Websites auf sich vereinen. Allerdings handelt es sich beim Großteil der verschwundenen Seiten um chinesischsprachige Spam Sites, die auf Amazon Web Services in Japan und den USA gehostet worden waren.

Microsoft einsame Spitze

Microsoft hingegen kann im Vergleich zum Vormonat ein Plus von 79 Millionen Seiten verbuchen. Das Unternehmen macht einen deutlichen Sprung um 4,38 Prozentpunkte auf insgesamt 49,09 Prozent Anteil aller Websites und erreicht damit seinen höchsten Stand in der 22-jährigen Geschichte des Web Server Surveys. Innerhalb eines Jahres hat sich das Blatt deutlich gewendet: Konnte Apache noch im Juni 2016 die meisten Websites auf sich verbuchen, so kommt der Anbieter aktuell auf gerade mal noch 20,95 Prozent – Tendenz sinkend.

Quelle: https://news.netcraft.com/archives/2017/05/25/may-2017-web-server-survey.html

NGINX mit kontinuierlichem Zuwachs bei Web Facing Computern

Wie auch schon in März und April setzen Microsoft und Apache ihre Talfahrten im Bereich der Web Facing Computer fort: Apache muss 0,12 Prozent seines Anteils aller Computer abgeben, kommt aber immer noch 43,41 Prozent. Microsofts Verlust beschränkt sich zwar auf 0,41 Prozent, allerdings klettert NGINX seinen stetig abbauenden Konkurrenten beständig entgegen. Der Marktanteil des Vendors liegt aktuell bei 20,37 Prozent und es scheint immer wahrscheinlicher zu werden, dass er Microsoft noch in 2017 als zweitgrößten Anbieter im Bereich der Web Facing Computer ablösen können wird.

Neuer NGINX 1.13 Mainline Branch

Am 25. April ist NGINX 1.13.0 veröffentlicht worden. Bei dem Release handelt es sich um die erste Veröffentlichung des neuen, aktiv entwickelten 1.13.x-Zweiges. Die Änderungen, die die neue Version mitbringt sind größtenteils Bugfixes und neue Features für die vorangegangene, stabile Version von NGINX (1.12.0).

Neu ist unter anderem der Support für TLS 1.3, wobei es sich um die aktuelle und sicherste Version des Transport Layer Security Protocol handeln soll. Weitere Informationen dazu finden sich in Netcrafts Web Server Survey.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -