Website von Analysetool Piwik in neuem Design
Kommentare

Die Webseite des bekannten Open-Source-Webanalysetools Piwik hat kürzlich ein neues Design spendiert bekommen. Mit dem neuen Look wollen die Entwickler des Projekts der Community entgegenkommen und vor

Die Webseite des bekannten Open-Source-Webanalysetools Piwik hat kürzlich ein neues Design spendiert bekommen. Mit dem neuen Look wollen die Entwickler des Projekts der Community entgegenkommen und vor allem Neuinteressenten ansprechen, die sich jetzt in aller Schnelle einen besseren Überblick über die Features des Tools verschaffen können.

Rein optisch fallen zunächst das neue Logo und die Farbgebung in schwarz/weiß/rot auf. Das ist aber nur der Anfang. Im Zentrum steht nicht so sehr der neue Look, sondern eine verbesserte Funktionalität. Die Menüpunkte wurden beispielsweise neu organisiert, ganz oben steht jetzt die Kategorie „What is Piwik?“, die absoluten Neulingen einen Schnelleinstieg in die Features des Tool ermöglicht.

Auch die bestehenden Hilfsoptionen wurden überarbeitet. Im Menü „Help“ findet man jetzt ein Archiv der verschiedenen Userguides. Damit hat man auf einer Seite die wichtigsten Dokumentationen zu Piwik vereint. Das FAQ mit den häufigsten Userfragen zu Piwik wurde ebenfalls generalüberholt. Die Fragen sind nach Themengebieten sortiert, insgesamt bietet die Datenbank über 200 Lösungen zu möglichen Problemen.

Dazu gibt es seit neuestem eine Hosting-Option für all diejenigen, die Piwik nicht selber auf ihrem Server installieren möchten. Interessenten können einen der vier offiziellen Web-Hosting-Partner von Piwik wählen, die sich komplett um Setup und Wartung des Servers kümmern.  Last but not least: die neue Webseite ist vollständig responsiv. Damit dürfte die Darstellung auf mobilen Geräten in Zukunft keine Probleme mehr bereiten.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -