Windows Azure Plug-in für WordPress erhält Update
Kommentare

Das Windows Azure Storage Plugin for WordPress wurde unter der Haube generalüberholt und basiert jetzt vollständig auf dem Windows Azure SDK for PHP. Es dient dazu, beim Verfassen neuer Blog Posts mit

Das Windows Azure Storage Plugin for WordPress wurde unter der Haube generalüberholt und basiert jetzt vollständig auf dem Windows Azure SDK for PHP. Es dient dazu, beim Verfassen neuer Blog Posts mit WordPress die enthaltenen Videos oder Bilder direkt in Windows Azure hochzuladen. In der Microsoft-Cloud sollen die Daten sicherer sein als auf dem herkömmlichen On-Premise-Server.

Mit dem WordPress Plug-in bedient Microsoft potenziell jede sechste Website im WWW. Mehr Infos zur Installation und Verwendung des Windows Azure Storage Plug-ins für WordPress findet Ihr im MSDN-Blog. Der Quellcode dazu befindet sich im Subversion-Repository von WordPress.

Microsoft bemüht sich schon seit Monaten um die Gunst der Web-Entwickler. Extra für PHP-Entwickler wurde das Azure-SDK für PHP rundumerneuert. Mit WebMatrix wurde ein großes Tool veröffentlicht, das Marketplace und Deployment-Tool und IDE-Funktionalitäten vereint.

Ähnliche Plug-ins zum Speichern Eurer WordPress-Assets in der Cloud gibt es schon eine Weile. So lädt WP2Cloud die Dateien auf S3 von Amazon hoch.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -