Neue Version bringt wichtige Security-Fixes mit sich

WordPress 4.3.1 steht zur Verfügung
Keine Kommentare

Gut einen Monat nach dem Release von WordPress 4.3 ist nun das erste Maintenance-Release für die aktuelle Version der beliebten Blogging- und Content-Management-Software erschienen. Im Vordergrund stehen dabei vor allem wichtige Security-Fixes, aber auch einige kleinere Verbesserungen und Bug-Fixes hat das Update im Gepäck.

Im WordPress-Blog hat Samuel Sidler die neue WordPress-Version vorgestellt.

WordPress 4.3.1 mit wichtigen Security-Fixes

Im Vordergrund des neuen Updates stehen vor allem wichtige Security-Fixes, die alle vorigen WordPress-Versionen betreffen. So wurden im WordPress-Core gleich mehrere Schwachstellen gefunden, die etwa Cross-Site-Scripting durch das Verarbeiten von Shortcode-Tags ermöglichen (CVE-2015-5714). Zudem wurde eine weitere Cross-Site-Scripting-Schwachstelle in der User-List-Tabelle gefunden. Ebenso können User ohne die entsprechenden Berechtigungen private Posts veröffentlichen und als „Sticky“ markieren (CVE-2015-5715).

WordPress-Usern wird das Update auf die neue Version dringend empfohlen; sie steht entweder über das Dashboard der eigenen WordPress-Installation oder als Download auf der WordPress-Seite zur Verfügung.

WordPress 4.3.1 bringt gleichzeitig auch insgesamt 26 Bug-Fixes sowie kleinere Verbesserungen mit sich. Alle Änderungen sind in den Release Notes sowie dem Changelog noch einmal übersichtlich zusammengefasst.

IT Security Summit 2019

Sichere Logins sind doch ganz einfach!

mit Arne Blankerts (thePHP.cc)

Hands-on workshop – Hansel & Gretel do TLS

mit Marcus Bointon (Synchromedia Limited)

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

avatar
400
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu:
X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -