1TB Speicher: Sony und Panasonic kündigen „Archival Disc“ an
Kommentare

Sony und Panasonic kündigten heute in einer Pressemitteilung „Archival Disc“ an, ein next-generation Format-Standard für optische Datenträger für professionelle Zwecke mit bis zu 1TB Speicherkapazität

Optische Datenträger eignen sich wunderbar, um gegen Einwirkungen der Umwelt zu bestehen. Sie sind staub- und wasserdicht, und halten ordentlich archiviert Schwankungen in Temperatur und Luftfeuchtigkeit problemlos aus. Weiterhin liefern sie eine hohe, generationsübergreifende Kompatibilität, die sogar erhalten bleibt, wenn sich Formate weiterentwickeln, verspricht die Pressemitteilung.

Sony und Panasonic planen, die ersten optischen Datenträger mit einer Kapazität von 300GB im Sommer 2015 auf den Markt zu bringen. Die entsprechenden Technologien sollen kontinuierlich weiterentwickelt werden, um Speicherkapazitäten von bis zu 1TB zu ermöglichen. Um höhere Kapazitäten bei besserer Signalqualität zu erreichen, verwenden Sony und Panasonic die eigens dafür entwickelte Crosstalk cencellation technology und die Partial Responsee Maximum Likelihood Technologie (PRML).

Screenshot: sony.com

Screenshot: sony.com

Der neue Formatstandard ist vor allem interessant für die Filmindustrie, Cloud Services und andere Felder, wo große Datenmengen die Regel sind und die Erweiterung der Network-Services den Datenverkehr immens hochtreibt.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -