3 Produktivitäts-Apps für Mac OS X
Kommentare

“Es gibt für alles eine App!” In diesem Sprichwort steckt viel Wahrheit. Wer also heutzutage noch bestimmte Tätigkeiten per Hand erledigt, ist selbst Schuld. Denn kostenlose oder zumindest kostengünstige Mini-Anwendungen für manigfaltige Einsatzgebiete gibt es im Netz en masse.

Heute haben wir für alle Mac-User unter Euch ein Augenmerk auf produktivitätsteigernde Applikationen gelegt und stellen Euch nun drei wirklich brauchbare Apps für Euren Apple vor:

f.lux / Preis: kostenlos

Egal ob Frühaufsteher oder Nachtschwärmer, beide sollten sich für den Fall, dass sie irgendwann ihren normalen Biorhythmus wiederherstellen möchten, folgendes kostenloses Programm ansehen: f.lux. Diese kleine Tool, das laut Entwickler nur ein bis zwei Sekunden Prozessorzeit pro Tag beansprucht, verspricht besseres Arbeiten am PC, ruhigere Nächte und allgemein ein schonenderes Arbeitsklima. Möglich gemacht wird das durch die automatische Anpassung der Bildschirm-Farbtemperatur, um das strahlende Licht des Monitors der Tageszeit entsprechend anzupassen. Die Standardeinstellungen eines jeden Monitors nehmen nämlich keinerlei Rücksicht auf unseren Biorhytmus, sondern strahlen zu jeder Tages- und Nachtzeit mit bis zu 6500 Kelvin in unser Gesicht. Nach und vor Sonnenuntergang ist das allerdings vollkommen unnatürlich. Wenn Euch das Thema interessiert, empfehlen wir Euch unseren ausführlichen f.lux-Testbericht.

Screenshot: http://stereopsis.com/flux

Screenshot: http://stereopsis.com/flux

BetterSnapTool / Preis: 1,79 Euro

Nicht jeder nutzt den neuen iMac mit 27 Zoll Display-Diagonale. In der Regel arbeitet man mit deutlich kleineren Screens wie etwa dem eines 15 Zoll MacBook Pro. Um auf diesem verhältnismäßig kleinen Screen trotzdem den Überblick zu behalten, bietet sich das BetterSnapTool an. Hiermit lassen sich bestimmte Arbeitsbereiche auf dem Bildschirm definieren, um den verfügbaren Platz so effektiv wie möglich zu nutzen. Zwar kann man die Fenster auch mit der Maus hin- und herschieben sowie groß und klein ziehen, allerdings ist diese Arbeit sehr mühsam und wenig präzise – und hey, dafür gibt’s schließlich ein Tool.

Eine ebenso gute Alternative ist Divvy. Der professionelle Window-Manger kostet 14 US-Dollar, eine kostenlose Test-Version ist ebenfalls verfügbar.

bettersnaptool

Screenshot: BetterSnapTool für Mac OS X

Fluid / Preis: kostenlos, Pro-Version: 4,99 US-Dollar

Wem beim Anblick seiner unzähligen geöffneten Browser-Tabs allmählich übel wird, für den ist Fluid genau das richtige. Mit diesem Tool lassen sich aus einer herkömlichen Website automatisch Web-Apps kreieren – sogenannte Fluid Apps – die im Dock abgelegt werden können. Dazu gibt man in den Fluid-Editor die jeweilige URL ein und wählt wahlweise ein Icon aus oder lässt sich eines vorschlagen. Anschließend hat man eine fertige Web-App im OS X Design.

Die Basisversion des Tools ist kostenlos erhältlich, für 4,99 US-Dollar bekommt eine Pro-Version mit zusätzlichen Features. Mit dabei: der Lion-Full-Screen-Modus und die Möglichkeit, Fluid-Apps an die Statusbar (oben) zu pinnen.

Aufmacherbild: Laptop with white screen von Shutterstock / Urheberrecht: 100pk

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -