6 praktische Firefox Add-ons für Vielsurfer
Kommentare

Firefox bietet aufgrund seiner Bandbreite an Add-ons viele Vorteile für alle, die aus beruflichen oder privaten Gründen viel Zeit im Internet verbringen. Damit Ihr beim Surfen auch immer die richtige Welle erwischt, haben wir hier acht nützliche Erweiterungen speziell für Vielsurfer zusammengetragen.

AdBlock Plus macht Schluss mit Spam, Pop-ups, Nachrichten und Blondinen, die sich ungefragt auf unserem Bildschirm räkeln und uns so wertvolle Zeit stehlen. Die App arbeitet weitestgehend automatisch, kann aber auch frei konfiguriert werden.

Wer auch im Beruf viel mit dem Internet arbeitet, kennt das Problem: Irgendwann verliert man den Überblick über die geöffneten Tabs und Fenster. Hier helfen Programme wie All-in-One Sidebar. Diese App erweitert die Sidebar des Browserfensters unter anderem mit Lesezeichen, der Chronik und Downloads, sodass der Bildschirm aufgeräumt bleibt.

Die Erweiterung TabScope ermöglicht es, die verschiedenen Tabs als Preview anzusehen, so dass man sich nicht erst durch alle durchklicken muss, bis die gesuchte Seite gefunden ist.

Bei vielen geöffneten Fenstern und Tabs kann es natürlich passieren, dass die Internetverbindung an ihre Grenzen stößt und Seiten nur langsam laden. In diesem Fall besteht die Möglichkeit, Flash-Inhalte nur noch nach manuellem Klick zu laden, damit diese nicht im Hintergrund die Kapazitäten beanspruchen. Die beste App für diese Zwecke ist Click-to-Play. Ebenfalls erwähnenswert ist die App Dormanncy, die es ermöglicht, inaktive Tabs und Fenster in den Ruhemodus zu versetzen, bis sie wieder aufgerufen werden. Allerdings befindet sich Dormanncy noch in den Kinderschuhen, sodass hier Vorsicht geboten ist, da es unter Umständen zu Abstürzen kommen kann.

Wer viel im Internet recherchiert und über den Monitor liest, sollte AutoPager installieren. Mit dieser kleinen Anwendung lässt sich das ständige „nächste Seite“- Klicken umgehen, dass beim Lesen längerer Artikel oder aber auch bei Google-Suchergebnissen unnötige Zeit kostet. Sobald das Ende einer Seite erreicht ist, lädt die App automatisch die nächsten Ergebnisse oder den Rest des Artikels, sodass man nur noch scrollen, scrollen, scrollen, scollen … muss.

Wenn auch Ihr Vorschläge habt, freuen wir uns über Eure Kommentare!

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -