7 versteckte Funktionen für iOS
Kommentare

Apples iOS ist mittlerweile schon in sechster Generation verfügbar, was bedeutet, dass die zahlreichen neuen und alten Features fast allen iPhone-Nutzern bekannt sein sollten. Wir behaupten aber, dass es noch immer einige unentdeckte Schätze gibt, mit denen wir Euch überraschen können. Nachfolgend findet ihr daher unsere Sammlung mit sieben versteckten Funktionen für iOS. 

Info: Die unten aufgeführten Funktionen sind nicht uneingeschränkt für alle iDevices verfügbar.

1. Schreib Siri
Dass man mit Siri sprechen kann, weiß mittlerweile jeder. Doch man kann ihr auch schreiben bzw. das Gesagte editieren. Das geht ganz einfach, indem Ihr auf die Sprechblase tippt, in der Siri Euren Sprachbefehl wiederholt.

Screenshot:

siri
2. Safari-Webseiten im Hintergrund öffnen
Ihr möchtet nicht jedes Mal, wenn Ihr einen Link in Safari öffnet, auf einer neuen Seite landen? Dann stellt doch einfach ein, dass Links im Hintergrund geöffnet werden. Das hat vor allem dann Vorteile, wenn man auf Wikipedia surft und sich für weiterführende Infos interessiert. Mit dieser Einstellung könnt Ihr die Links anklicken und bleibt trotzdem noch beim Hauptartikel. Die Einstellung erfolgt unter: Einstellungen > Safari > Links öffnen

Screenshot:

safari

3. Schnellzugriff auf Safaris History

Um schnell auf Euren Browser-Verlauf zuzugreifen, haltet unter Safari einfach die Zurück-Taste lang gedrückt. Nun öffnet sich der Verlauf. Dieser enthält eine gekürzte Fassung des detaillierten Verlaufs, der unter Safaris Lesezeichen zu finden ist.

Screenshot:

history

4. iCloud Fotostream à la Dropbox

Das Schöne an Dropbox im Vergleich zur iCloud ist, dass der Online-Speicher plattformübergreifend funktioniert. Möchte man ein Fotoalbum mit Familienmitgliedern ohne iOS-Gerät teilen, hatte man mit dem Fotostream bisher schlechte Karten. Seit iOS 6 ist aber das kleine aber feine Häkchen “Öffentliche Website” hinzugekommen. Fortan können also auch Nicht-Äppler Euren Fotostream über jeden herkömmlichen Browser aufrufen. Ihr müsst ihnen nur den Link schicken.

Screenshot:

Fotostream

5. Notizen, Webseiten, Textauswahl vorlesen lassen

Siri kann Euch neben allem anderen auch ausgewählte Texte vorlesen. Dazu müsst Ihr die Funktion lediglich aktivieren. Das geht unter Einstellungen > Allgemein > Bedienungshilfen > Sehen > Auswahl vorlesen. Nun könnt Ihr jegliche Textmarkierung von Siri vorlesen lassen. Das funktioniert, indem Ihr die Textauswahl gedrückt haltet und dann im Pop-up-Menü “Sprechen” auswählt.

Screenshot:

6. Siri im Auto nutzen
Siri im Auto zu verwenden, war bisweilen nicht ganz einfach. Hatte man beispielsweise ein Headset auf, kam das iPhone nicht richtig mit den unterschiedlichen Signalquellen zurecht, weshalb Siri einfach nie das tat, was man Ihr sagte. Mittlerweile erkennt das iPhone aber, wenn ein Bluetooth-Gerät angeschlossen ist und verwendet dann dessen Mikro als Eingabequelle. Zu erkennen ist das am Bluetooth-Symbol rechts neben dem Siri Icon. (Nur sichtbar wenn das iPhone mit einem Bluetooth-Gerät gekoppelt ist.)

7. Emoticons aktivieren
Wer ein Fan von Smileys, fliegenden Feen und anderen Emoticon-Symbolen ist, sollte die Emoji-Tastatur aktivieren. Das macht man unter Einstellungen > Allgemein > Tastatur > Emoji-Symbole. (Tipp: Diese können auch vorgelesen werden, um die Namen der Symbole zu erfahren.)

Screenshot:

emoticons

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -