73 Prozent der Amerikaner nutzen soziale Netzwerke
Kommentare

Laut einer Studie des Pew Research Center nutzen 73 Prozent der Amerikaner zumindest ein soziales Netzwerk.

Bei Nutzern über 18 Jahren liegt Facebook dabei klar an der Spitze: Von den rund 1.800 Teilnehmern der Studie nutzten 71 Prozent das soziale Netzwerk – mehr als dreimal soviele wie die zweitplazierte Plattform LinkedIn (22 Prozent). Pinterest liegt mit 21 Prozent auf Platz drei; Twitter nimmt mit 18 Prozent den vierten Platz ein, dicht gefolgt von Instagram mit 17 Prozent.

42 Prozent der Teilnehmer gaben gar an, zwei oder mehr soziale Netzwerke zu nutzen, dies wird genau wie der Rekordwert für Facebook teilweise auf die Zunahme mobiler Apps zurückgeführt.

22 Prozent der Teilnehmer gaben an, keine der fünf in der Studie untersuchten Plattformen zu nutzen – was allerdings die Frage offenlässt, ob sie einen anderen Dienst wie Google+ nutzen oder keinerlei derartige Aktivitäten verfolgen.

Was die Häufigkeit der Nutzung anbelangt hat wiederum Facebook die Nase vorn: 63 Prozent der Teilnehmer gaben an, sich täglich mindestens einmal einzuloggen. Instagram – in der allgemeinen Rangliste auf dem letzten Platz – wird von 57 Prozent täglich genutzt. Diese Ähnlichkeit des Nutzerverhaltens könnte ein Mitgrund für den Kauf von Instagram durch Facebook sein. Twitter landet mit 46 Prozent aud dem dritten Platz, Pinterest und LinkedIn sind mit 23 Prozent bzw. 13 Prozent weit abgeschlagen.

Den Hauptgrund für den großen Erfolg von Facebook sehen die Autoren der Studie darin begründet, dass die Plattform ein äußerst breites Zielpublikum anspricht. Besonders deutlich wird dieser Umstand bei der Generation 50+, die auf Facebook stark vertreten, bei den anderen Plattformen jedoch praktisch nichtexistent ist.

Die anderen Plattformen haben insgesamt ein deutlich schärfer umrissenes Nutzerprofil: So ist Pinterest besonders bei Frauen beliebt (viermal mehr weibliche als männliche Nutzer), LinkedIn spricht vor allem User mit höheren Bildungsabschlüssen und/oder hohem Einkommen an, Twitter und Instagramm sind schließlich vor allem bei jüngeren Nutzern (unter 30 Jahren) beliebt.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -