90 Tage gebunden: Der Horror mit der Apple ID
Kommentare

Wer kennt nicht diese Schreckensmeldung: Euer iPhone ist bereits mit einer Apple ID verknüpft und kann 90 Tage lang nicht mit einer anderen verbunden werden. Hat man nur einen Account, ist das kein Problem. Kritisch wird es aber, wenn man mehrere hat.

Warum mehrere Accounts?

Mehrere Apple IDs machen vor allem dann Sinn, wenn man Zugriff auf verschiedene Stores haben möchte. Ein beliebtes Double hierzulande ist beispielsweise der deutsche und der US Store. Da jede ID nur auf einen Store zugreifen kann, braucht man in diesem Fall also eine zweite.

Ein anderes Fallbeispiel sind Familienaccounts. Hier teilt man sich manchmal einen Account, um kostenpflichtige Anwendungen nicht doppelt erstehen zu müssen. Wenn jedes Familienmitglied trotzdem noch einen eigenen Account hat, wechselt man häufig zwischen den Apple IDs hin und her.  

Lange Wartezeit und die mögliche Lösung

Kommen wir zurück zu unserem Problem. Die 90-Tage-Sperre von Apple verhindert, dass man wahllos zwischen mehreren Apple IDs wechseln und alte Einkäufe herunterladen kann (siehe Bild). Bisher gibt es leider noch keine praktikable Lösung, dieses Problem zu umgehen. Schließlich will Apple dem Nutzer diese Freiheit nicht einräumen, sonst gäbe es diese Einschränkung nicht.

id

Als kleines Trostpflaster für alle: Einmal ist Apple in der Regel gnädig. Solltet Ihr also zum ersten Mal mit diesem Problem konfrontiert werden, reicht eine freundliche E-Mail an den iTunes Support: musicstore_mac_de@apple.com. Darin solltet Ihr Euer Problem kurz schildern – vielleicht auch ein bisschen dumm stellen – und schon sollte man die Sperre ausnahmsweise aufheben.  

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -