Adblock Plus plant eigenen Browser für iOS
Kommentare

Adblock Plus und andere Werbeblocker werden von vielen Nutzern als Browsererweiterung installiert. Webseitenbetreibern sind diese Tools natürlich ein Dorn im Auge, da sie um ihre Pro-Klick-Bannereinnahmen fürchten. Gut, dass mobile Browser auf Smartphones nicht über solche Blocker verfügen, mögen sich einige von ihnen denken.

Doch zu früh gefreut: Adblock Plus plant nun, nachdem man bereits aus Googles Play Store geflogen ist, einen eigenen Webbrowser für iOS zu realisieren. Aufgrund von Apples Restriktionen wäre das auch die einzige Möglichkeit, um auf der Plattform Fuß zu fassen, da Mobile-Safari-Erweiterungen von Drittanbietern nicht unterstützt werden.

Ob ein bannerblockierender Alternativ-Browser für iOS bei den Nutzern Anklang finden wird, ist fraglich. Schließlich sind bisher die meisten mobilen Websites werbefrei und die teils lästige Werbung innerhalb einer App bleibt ohnehin davon unberührt. Darüber hinaus gibt es mit dem AdBlocker für iOS bereits einen Konkurrenten im App Store, der laut Nutzerkommentaren – 4,5 von 5 Sternen bei 546 Stimmen – eine gute Figur macht. 

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -