Adobe InDesign Dateien auf dem iPad bearbeiten – iDML 2.0
Kommentare

IDML bedeutet InDesign Markup Language, wurde mit InDesign CS4 eingeführt und IDML verbessert die Kompabilität beim Datenaustausch. Die Entwickler von DTP Tools bieten mit iDML eine App, mit der in InDesign erstellte Dokumente auf dem iPad editiert werden können. Wir haben heute die aktuelle Version iDML 2.0 in einem Kurztest genauer unter die Lupe genommen: Der Dateiimport erfolgt derzeit nur mittels Dropbox, dafür steht aber ein aktueller Dropbox Connector zur Verfügung.

Grundsätzlich können mit iDML 2.0 keine Bilder oder Grafiken und deren Position verändert werden, dafür lassen sich aber Texte auch in mehrseitigen Dokumenten editieren. Dabei werden unbekannte Benutzer-Fonts durch System-Fonts ersetzt. Textrahmen lassen sich leider auch nicht auf dem iPad verändern, der Textübergang bleibt starr.

Der Dateiexport erfolgt zum Beispiel per E-Mail oder Dropbox. In unserem Kurztest konnten wir die Datei unter Adobe InDesign CS 5.5 leider nicht öffnen. iDML wird bei iTunes für 17,99 Euro zum Download angeboten und ist kompatibel mit folgenden Geräten: iPhone 3GS, iPhone 4, iPhone 4S, iPhone 5, iPod touch (3. Generation), iPod touch (4. Generation), iPod touch (5. Generation) und iPad. 

Hier ist ein kleines Hands-On-Video von unserem Kurztest:

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -