Airbnb ändert das Bewertungssystem
Kommentare

Das im Jahr 2008 gegründete online Portal Airbnb bietet die Vermietung von Privatwohnungen, Zimmern, sogar ganzen Häusern an Besucher für einen begrenzten Zeitraum an. Der Preis kann dabei selbst festgelegt werden und gerade in großen Städten wie Berlin findet sich für beinahe jeden Geldbeutel etwas. Ob klein und fein für 15 Euro pro Nacht oder ein schickes Loft für 400 Euro.

Vertrauen ist gut, Kontrolle noch besser

Das Geschäft läuft hauptsächlich auch auf Vertrauenbasis, denn je mehr positive Bewertungen jemand hat, desto eher ist man gewillt, diese Person in den eigenen vier Wänden eine Weile leben zu lassen. Dieses Prinzip greift bei allen Webseiten oder Projekten, bei denen sich die beiden Parteien nicht kennen, so zum Bespiel wie Couchsurfing, eBay, Kleiderkreisel etc.

Bewertungen sind bei Airbnb das A und O

Das Bewertungsprinzip folgt einfachen Regeln, aber allzu häufig, wird vergessen, auf die Sternchen zu tippen und ein paar Sätze zu schreiben, vor allem, wenn der Aufenthalt positiv war.

Im Gegensatz dazu fällt es schwer, ein negatives Kommentar zu schreiben, wenn es Probleme gab, da es die Angst vor Rache-Kommentaren gibt. Airbnb hat aufgrund dieser beiden Vorgänge beschlossen, das Bewertungsverfahren umzustrukturieren.

Umstrukturierung des Bewertungsverfahrens 

Zuerst wurde die Möglichkeit, ein Kommentar zu geben, von 30 auf 14 Tage verkürzt, zumindest in einigen Versionen von Airbnb, obwohl auf der deutschen Seite nach wie vor 30 Tage angegeben werden. Das soll die Nutzer positiv beeinflussen, um ein realeres Feedback zu geben, denn Impressionen verschwimmen über längere Zeiträume. Hinzu kommt, dass die Kommentare nun nur noch sichtbar sind, wenn beide Seiten eines geschrieben haben. Somit kann eine der beiden Personen nicht mehr von der Review der anderen beeinflusst werden.

Nach 14 Tagen werden die Reviews sichtbar gemacht, außer man wählt die Option, ein privates Feedback für den Wohnungsinhaber zu hinterlassen. Da dies hauptsächlich dazu dienen soll, ein besserer Gastgeber zu werden, gibt es diese Option nicht dafür, um Gäste zu bewerten, dabei gibt es sicherlich solche, die ebenfalls einiges ändern könnten.

airbnb

Screenshot: blog.airbnb.com/building-trust-new-review-system/

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -