Amazon stellt am 02. April Streaming-Lösung vor
Kommentare

Amazon lädt diesen Mittwoch zu einer Pressekonferenz in New York ein.

In der Pressemitteilung heißt es: „Join us for an update on our Video Business“wie Cnet.de berichtet.

Streaming Stick oder doch Settop-Box?

Fast seit einem Jahr wird darüber spekuliert, dass Amazon an einer TV-Box im Stil von Apple TV arbeitet. Nun verdichten sich die Gerüchte, wonach es doch ein Streaming-Stick à la Google Chromecast wird. Nachdem Informationen über einen Controller geleaked sind, könnte auch eine Konsolenplattform präsentiert werden, mithilfe derer unter anderem Videospiele gestreamt werden können. Viele Amazon-Kunden warten auf eine Lösung, um das Amazon-Streaming-Angebot plattformübergreifend nutzen zu können. Logischerweise sind damit auch Kindle-Tablets aus dem Hause Amazon sowie aktuelle Smart TV-Geräte gemeint.

Ob der Stick auch zeitnah in Deutschland erscheinen wird oder – wie Chromecast – erst sehr viel später für europäische Kunden zu haben sein wird, bleibt abzuwarten. Amazon hat sich insgesamt erfolgreich Mühe gemacht, möglichst viele Details geheim zu halten. Die Pressekonferenz am Mittwoch wird endlich Licht ins Dunkel bringen. 

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -