Android-Falle „Cámara Visión Nocturna”: Malware im Google Play
Kommentare

Der Google Play Store ist für Android-Nutzer der sicherste Ort, um Apps herunterzuladen. Das bestätigt auch der Sicherheitsanbieter Avast!. Dennoch muss man auch bei der Nutzung vom Google Play Store aufpassen. Wie, beschreibt Avast nun in einem Blogeintrag.

Es geht um die App Cámera Visión Nocturna, die dem Nutzer eine Nachtsichtkamera verspricht. Beim Installieren der App fallen zunächst die Zugriffsrechte ins Auge, darunter Rechte wie „GET_ACCOUNTS“, was der App erlaubt, die auf dem Smartphone eingerichteten Konten auszulesen. Weiterhin fordert die App Rechte zum SMS verschicken.

Sicherheitsexperten haben herausgefunden, dass die App versucht, Telefonnummern von Apps wie WhatsApp oder ChatOn zu sammeln, um sie dann an seine eigenen Server zu schicken. Was dort mit den Daten passiert, ist nicht bekannt. Gleich nach der Installation der App werden dem Nutzer sofort zwei Euro berechnet, weiterhin versendet die App im Hintergrund Premium-SMS auf Kosten des Nutzers, bis ein Betrag von 36 Euro erreicht ist. Daraufhin erhält der Nutzer eine SMS von der Nummer 797080, die den Versand erst einmal stoppt.

Zumindest bis zum nächsten Monat. Danach fängt der Spuk von vorne an. Generell sollte man als Android-Nutzer die Augen beim Installieren von Apps offen halten, insbesondere sollte man den Berechtigungen, die eingefordert werden, genauestens prüfen, um ein böses Erwachen zu vermeiden. 

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -